suchen
BMW

Der 5er Touring gibt sich die Ehre

1180px 664px

© AUTOFLOTTE

_ Wer sich den neuen bayerischen Kombi anschauen will, sollte nach Genf zum Auto Salon, denn der Verkaufsstart ist erst im Juni. Dann wird es zunächst ein Quartett aus zwei Benzinern und zwei Dieseln geben. Günstigster Einsteiger ist der 530i Touring (252 PS) für 43.950 Euro, dessen Verbrauch mit 5,8 bis 6,3 Liter je 100 Kilometer angegeben wird. Aus dem 3,0- Liter-Sechszylinder-Ottomotor schöpft der 540i xDrive Touring seine 340 PS. Kostenpunkt: 52.773 Euro. Die Selbstzünder beginnen zunächst mit dem 2,0-Liter-Motor des 520d Touring mit 190 PS und serienmäßigem Sechsgang-Handschalter (Verbrauch: 4,5 bis 4,9 Liter, Preis ab 40.084 Euro). Der vierte zum Verkaufsstart verfügbare Motor ist der 3,0-Liter-Reihensechszylinder-Diesel im 530d Touring. Die 265 PS und 620 Nm wirken im Hecktriebler oder im Allradler (530d xDrive). Die Verbräuche variieren zwischen 4,7 und 5,1 sowie 5,3 und 5,7 l/100 km zu Preisen ab 47.731 Euro.

Der Kombi bringt bis zu 100 Kilogramm weniger auf die Waage als der Vorgänger. Gleichzeitig wächst der Kofferraum auf 570 bis 1.700 Liter (bisher: 560 bis 1.670 Liter). Für bequemes Reisen sorgt unter anderem die Hinterachs-Luftfederung mit automatischer Niveauregulierung, die Teil der Serienausstattung ist. Optional angeboten werden die dynamische Dämpfer-Kontrolle (Adaptive Drive) mit aktiver Wankstabilisierung (nun auch in Verbindung mit xDrive verfügbar) und das M-Sportfahrwerk einschließlich der Fahrzeugtieferlegung um zehn Millimeter.

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kombi:





Fotos & Videos zum Thema Kombi

img

Lada Vesta SW und Cross

img

Audi RS 4 Avant (2018)

img

Jaguar XF Sportbrake (2018)

img

Dacia Logan MCV Stepway

img

Opel Insignia Country Tourer (2018)

img

Porsche Panamera Sport Turismo


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Dieselskandal

BVF pocht auf Schadenersatz für Fuhrparkbetreiber

Der Fuhrparkverband fordert erneut von den Herstellern und der Politik, wegen der manipulierten Dieselfahrzeuge über einen Schadensersatz für Fuhrparkbetreiber nachzudenken.


img
Unfallstatistik

Weniger Verkehrstote im September

Der September war auf deutschen Straßen ein guter Monat. Vor allem waren weniger Tote zu beklagen.


img
Toyota-Verwaltungsratschef

"Brennstoffzelle bis 2030 breit einsetzbar"

Uchiyamada ist zuversichtlich: Für Autobauer ist Wasserstoff der Energieträger der Zukunft. Spätestens in 13 Jahren könnten sich Brennstoffzellen innerhalb der Branche...


img
Verkehrspolitik

Regierungsberater empfehlen E-Auto-Quote

Ein Umwelt-Beratergremium empfiehlt der Bundesregierung ein Umdenken in der Verkehrspolitik. Dazu gehören eine Quote für Elektroautos, streckenabhängige Mautgebühren...


img
Kundenerlebnis

Virtuelle Hilfe für Mercedes-Fahrer

Immer mehr Funktionen, Knöpfchen und Assistenten: Fahrer moderner Autos können leicht die Übersicht im Cockpit verlieren. Mercedes will nun gegensteuern – mit noch...