suchen
Peugeot

Der Partner kann nun mehr dank Rückfahrkamera und City-Brake-System

1180px 664px

© AUTOFLOTTE

_ Die Löwenmarke wertet den Partner Kastenwagen und die Pkw-Version Tepee mit dem Active-City-Brake und einer weiterentwickelten Rückfahrkamera auf. Den Schutz für das Geschehen vor und hinter dem Kleintransporter gibt es für verschiedene Niveaus. Das Active- City-Brake-Paket ist für den Active, Outdoor und Allure ab 300 Euro orderbar. Die Rückfahrkamera mit Einparkhilfe kostet mindestens 280 Euro Aufpreis. Ergänzend zu den Parksensoren hinten verfügt der Tepee nun über eine Einparkhilfe vorn, die im Allure Serie ist. Im Kastenwagen liest sich die Aufpreisliste der beiden Features wie folgt: Das Active-City-Brake-Paket (Sicht-Paket, LED-Tagfahrlicht und Audioanlage mit Bluetooth) für das Ausstattungsniveau Komfort Plus kostet mindestens 380 Euro extra. Der Aufschlag für die Doppelkabine liegt bei 780 Euro. Die Rückfahrkamera kostet für Käufer des Komfort Plus mindestens 1.620 Euro

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Modellpflege:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Modellpflege

img

Toyota Land Cruiser (2018)

img

Mercedes S-Klasse Coupé und Cabriolet (2018)

img

Nissan X-Trail (2018)

img

Mazda 2 und CX-3 Facelift

img

Mitsubishi Outlander Plug-In-Hybrid (2017)

img

BMW 2er Facelift


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Dieselskandal

BVF pocht auf Schadenersatz für Fuhrparkbetreiber

Der Fuhrparkverband fordert erneut von den Herstellern und der Politik, wegen der manipulierten Dieselfahrzeuge über einen Schadensersatz für Fuhrparkbetreiber nachzudenken.


img
Unfallstatistik

Weniger Verkehrstote im September

Der September war auf deutschen Straßen ein guter Monat. Vor allem waren weniger Tote zu beklagen.


img
Toyota-Verwaltungsratschef

"Brennstoffzelle bis 2030 breit einsetzbar"

Uchiyamada ist zuversichtlich: Für Autobauer ist Wasserstoff der Energieträger der Zukunft. Spätestens in 13 Jahren könnten sich Brennstoffzellen innerhalb der Branche...


img
Verkehrspolitik

Regierungsberater empfehlen E-Auto-Quote

Ein Umwelt-Beratergremium empfiehlt der Bundesregierung ein Umdenken in der Verkehrspolitik. Dazu gehören eine Quote für Elektroautos, streckenabhängige Mautgebühren...


img
Kundenerlebnis

Virtuelle Hilfe für Mercedes-Fahrer

Immer mehr Funktionen, Knöpfchen und Assistenten: Fahrer moderner Autos können leicht die Übersicht im Cockpit verlieren. Mercedes will nun gegensteuern – mit noch...