suchen
VW

Der Polo wächst zum XXL-Kleinwagen - sowohl in den Maßen wie an Features

1180px 664px

© AUTOFLOTTE

_ Zumindest statisch zeigte sich nun die sechste Generation des Kleinwagen-Klassikers aus Wolfsburg. Schrammte der Vorgänger noch knapp an der Vier-Meter-Marke, nimmt sie der Neue locker, womit der Dreitürer entfällt. Da auch der Radstand wächst, bietet der Niedersachse jede Menge Platz im Inneren - für die Passagiere wie fürs Gepäck. Denn der Kofferraum schluckt nun satte 351 Liter statt bislang 280. Als Novum erwartet den Käufer eine neue Generation des Active Info Displays. Als Infotainmenteinheit gibt es die aktuelle edle Konzernlösung mit 6,5 bis 8,0 Zoll. Neu an Bord kommen unter anderem Spurwechselassistent, Totwinkel-Warner, die teilautomatische Ausparkfunktion (Park Assist) und eine Rangierbremsfunktion. Der schlüssellose Zugang (Keyless Access) ist nun ebenfalls möglich. Das ACC agiert nun bis Tempo 210, dafür braucht es die stärksten Motoren aus der Palette von vier Benzinern und zwei Dieseln, die von 65 PS bis 150 PS reicht. Das Doppelkupplungsgetriebe ist mit Versionen ab 95 PS kombinierbar. Da VW generell dem Thema Erdgas mehr Beachtung schenken will, wird es auch einen Polo TGI mit 90 PS geben. Neben den drei klassischen Niveaus (Trendline, Comfortline, Highline) lockt das vom kleinen Bruder Up bekannte Beats-Sondermodell (300-Watt-Soundsystem) oder der Power-Klassiker GTI (mit künftig 8 PS mehr und dann 200 Pferdestärken) die Kundschaft. Schon in der Trendline verfügt der Niedersachse ab Werk über LED-Tagfahrlicht mit Comingund Leaving-Home-Funktion, Geschwindigkeitsbegrenzer, Front-Assist mit City-Notbremsfunktion samt Fußgängererkennung. Diese Grundversion kostet mindestens 10.903 Euro und liegt damit nur leicht über dem kleineren Vorgänger. Zum Individualisieren dienen satte 14 Außenlackierungen, zwölf Felgengrößen zwischen 14 und 18 Zoll sowie elf unterschiedliche Sitzbezüge.

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kleinwagen:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Kleinwagen

img

Honda Jazz (2018)

img

Kleinwagen-Highlights 2017

img

Opel Corsa S

img

Ford Fiesta Vignale

img

VW Polo 6

img

Mazda 2 und CX-3 Facelift


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Personalie

Sixt Leasing bekommt neuen CEO

Thomas Spiegelhalter übernimmt Anfang 2018 den Vorstandsvorsitz der Sixt-Tochter. Der Chef des Mercedes-Händlers Beresa soll das Online-Neuwagengeschäft weiter ausbauen.


img
Fahrbericht BMW X3

Bestens gerüstet

Der BMW X3 fährt, was die Zulassungen angehen, in Deutschland seiner Konkurrenz hinterher. Mit dem Nachfolger könnte sich das allerdings schnell ändern. Seine Entwickler...


img
Elektromobilität

Streetscooter der Post gefragt

Die Post treibt als einer der größten Flottenbetreiber in Deutschland die Elektromobilität voran. CO2-frei will der Logistiker bis 2050 werden. Mit dem Streetscooter...


img
Tankkarte

Logpay kooperiert mit Orlen

Das Akzeptanznetz der Logpay Card wächst. Ab sofort können die Kunden der Tankkarte auch an den über 570-Star-Stationen bargeldlos bezahlen.


img
Elektroauto-Bestseller

Renault Zoe und BMW i3 fahren weit voraus

Erst der Zoe, dann der i3 – und dann lange nichts. Die beiden Kleinwagen haben sich in Deutschland 2017 zu einsamen E-Auto-Bestsellern entwickelt.