suchen
Fünfzehn Fragen

"Es gibt nichts Einfacheres, außer man tut es"

1180px 664px
Sascha Behmer
© Hyundai

Peugeot, Toyota, jetzt Hyundai: Sascha Behmer kennt sich mit großen Importmarken aus. Im beliebten Autoflotte-Format "Fünfzehn Fragen" wird der 43-Jährige persönlich.

Sascha Behmer, Leiter Gewerbekunden Hyundai Motor Deutschland:

Der 43-Jährige ist seit Februar neuer Leiter Gewerbekunden bei Hyundai Motor Deutschland. Der Betriebswirt kommt von Toyota, wo er zuletzt bundesweit als Key Account Manager tätig war. Weitere berufliche Stationen von Behmer waren die Toyota Kreditbank und die Peugeot Bank, wo er als Distriktmanager arbeitete, sowie Peugeot Deutschland in Saarbrücken. Dort war er zunächst als Assistent des Vertriebsdirektors und dann als Gebietsleiter im Aftersales beschäftigt.

1. Was bedeutet das Auto für Sie persönlich?

Zwar ist es ein Gebrauchsgegenstand, der bei mir aber mit vielen Emotionen verbunden ist.

2. Diesel oder Benziner, Automatik oder Handschalter?

Eine wichtige Gruppe fehlt: alternative Antriebe, vor allem Brennstoffzellen-Fahrzeuge - mit Automatik.

3. Welcher Satz oder welches Wort ist für Sie ein "rotes Tuch"?

"Das haben wir schon immer so gemacht!"

4. Worüber können Sie lachen?

Über mich selbst und über gute politische Satire.

5. Was ist für Sie eine Versuchung?

Ein Jaguar E-Type 3.8 Serie I.

6. Schenken Sie uns eine Lebensweisheit.

"Es gibt nichts Einfacheres, außer man tut es."

7. Für welches Thema wären Sie der ideale Telefonjoker?

Für Fragen aus dem Bereich Sport.

8. Mit wem würden Sie gerne für einen Tag tauschen?

Mit meiner Tochter - sicher würde ich sie danach in der einen oder anderen Situation besser verstehen ...

9. "Entschleunigen" bedeutet für Sie ...?

Zeit mit meiner Familie und mit Freunden verbringen.

10. Ein Feature, das Sie bei Autos für absolut überflüssig halten.

Lenkradheizung.

11. Nennen Sie uns drei automobile Highlights/Erfindungen.

Sicherheitsgurt, Airbag, Brennstoffzellenfahrzeug.

12. Welche Musik hören Sie unterwegs?

Aktuelle Charts und Hard-Rock.

13. Was regt Sie beim Autofahren am meisten auf?

Fehlender Respekt und Anstand unter den Verkehrsteilnehmern.

14. Was sagt man Ihnen nach?

Dass ich ein positiv denkender Mensch und ein verlässlicher Partner in allen Situationen bin.

15. Was macht Hyundai für Sie so interessant?

Das enorme Potenzial, welches in der Marke steckt; die tollen Produkte, die wir schon haben und die, die in den nächsten Jahren noch kommen; die spannende Aufgabe, den Flottenbereich bei Hyundai mit den Kollegen weiterzuentwickeln.

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Fünfzehn Fragen:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Personalie

Sixt Leasing bekommt neuen CEO

Thomas Spiegelhalter übernimmt Anfang 2018 den Vorstandsvorsitz der Sixt-Tochter. Der Chef des Mercedes-Händlers Beresa soll das Online-Neuwagengeschäft weiter ausbauen.


img
Fahrbericht BMW X3

Bestens gerüstet

Der BMW X3 fährt, was die Zulassungen angehen, in Deutschland seiner Konkurrenz hinterher. Mit dem Nachfolger könnte sich das allerdings schnell ändern. Seine Entwickler...


img
Elektromobilität

Streetscooter der Post gefragt

Die Post treibt als einer der größten Flottenbetreiber in Deutschland die Elektromobilität voran. CO2-frei will der Logistiker bis 2050 werden. Mit dem Streetscooter...


img
Tankkarte

Logpay kooperiert mit Orlen

Das Akzeptanznetz der Logpay Card wächst. Ab sofort können die Kunden der Tankkarte auch an den über 570-Star-Stationen bargeldlos bezahlen.


img
Elektroauto-Bestseller

Renault Zoe und BMW i3 fahren weit voraus

Erst der Zoe, dann der i3 – und dann lange nichts. Die beiden Kleinwagen haben sich in Deutschland 2017 zu einsamen E-Auto-Bestsellern entwickelt.