suchen
Ausgabe 09/2017

Nischenplayer

1180px 664px

© AUTOFLOTTE

Mit 15,2 Prozent Rückgang von Januar bis Juli zählt Mazda derzeit nicht zu den Gewinnern im Flottenmarkt. Auf Handelsebene stellen sich die Japaner aber dennoch auf Groß- und Gewerbekunden ein.

_ Rund 50 Mazda-Händler sind in Deutschland besonders für die Betreuung von Groß- und Gewerbekunden qualifiziert und werden vom Importeur für dieses Geschäft zusätzlich unterstützt. Spezielle Businesspakete stehen darüber hinaus aber nicht in den Mazda-Preislisten. Zielgruppenrelevante Optionen befinden sich bereits serienmäßig an Bord oder werden in regulären Paketen gebündelt, die dabei aber nicht das Wort "Business" im Namen tragen, so Mazda Deutschland.

Top 5

Die beliebtesten Mazda-Baureihen im Flottenmarkt

Mazda CX-51-7/2017: 1.865 EinheitenMazda61-7/2017: 742 EinheitenMazda CX-31-7/2017: 650 EinheitenMazda31-7/2017: 642 EinheitenMazda MX-51-7/2017: 493 Einheiten

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Markenporträt:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Vodofone

Fahrtenbuch wird digital

Flottenmanager können ab sofort ein digitales Fahrtenbuch von Vodafone nutzen. Für private Fahrten kann der Service "Vodafone Auto Tracking Business" jederzeit auf...


img
Flottenprozesse

JLR setzt auf PS-Team

PS-Team hat Jaguar Land Rover Deutschland als Neukunden akquiriert. Der Dienstleister wickelt für den Importeur die Zulassung und Außerbetriebnahme der firmeneigenen...


img
Neue Mercedes A-Klasse

Völlig losgelöst

Im Frühjahr 2018 kommt die neue A-Klasse, jetzt hat Mercedes erstmals den Innenraum gezeigt. Der ist nicht wirklich größer, aber viel digitaler als bislang.


img
Dieselskandal

BVF pocht auf Schadenersatz für Fuhrparkbetreiber

Der Fuhrparkverband fordert erneut von den Herstellern und der Politik, wegen der manipulierten Dieselfahrzeuge über einen Schadensersatz für Fuhrparkbetreiber nachzudenken.


img
Unfallstatistik

Weniger Verkehrstote im September

Der September war auf deutschen Straßen ein guter Monat. Vor allem waren weniger Tote zu beklagen.