suchen
Skoda

Power-Octavia, Citigo-Facelift

1180px 664px

© AUTOFLOTTE

_ Auch der neue Octavia erhält ein Drive-Sondermodell. Als vierte Baureihe gibt es das Paket für die Limousine und den Kombi. An Bord kommen unter anderem Infotainmentsystem Bolero, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Multifunktions-Lederlenkrad, Climatronic, beheizbare Vordersitze sowie Bluetooth. Mit den drei Ausstattungspaketen kombiniert summiert sich der Preisvorteil laut Skoda auf bis zu 1.630 Euro. Dafür gibt es auch bis zu fünf Jahre Garantie für den Kompakten. Wer seinen Octavia zum Kraftprotz aufbauen will, kann bald zum neuen RS greifen. In Genf zeigt der Importeur den RS 245 mit exakt dieser PS-Zahl. Das ist ein Kraftzuwachs von 15 PS gegenüber dem Vorgänger. Den Sprint auf 100 km/h soll der Tscheche in 6,6 Sekunden zurücklegen. Die Hatz wird durch die elektronisch geregelte Vorderachs-Quersperre stabilisert. Ebenfalls auf dem Auto Salon gastiert das Facelift des Citigo. Etwas gewachsen (plus 34 Millimeter) und mit neuer Optik an Motorhaube, Kühlergrill und Stoßfängern fährt der City-Flitzer vor. Das Kurvenlicht gibt es nun optional wie auch die neuen 15-Zoll-Leichtmetallfelgen. Als Einstiegsmotor dient der 1,0-MPI mit 60 PS und einem durchschnittlichen Verbrauch von 4,1 Litern auf 100 Kilometer. So viel soll auch der Dreizylinder mit dann 75 PS verbrauchen. Das Erdgas-Modell wird es weiterhin geben. Der 1,0-G-Tec leistet 68 PS und kommt auf einen Top-Speed von 165 km/h. Die anvisierten 4,5 m³ Erdgas pro 100 Kilometer entsprechen einem CO2-Wert von 82 Gramm pro Kilometer.

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Markenkampagne "What's next"

Leaseplan leitet Neupositionierung ein

Durch zukunftsorientierte Angebote will Leaseplan seinen Kunden den Einstieg in ein neues Zeitalter der Mobilität ermöglichen. Dazu startet der Leasinganbieter jetzt...


img
Aral-Studie 2017

Pole-Position für Audi

Laut der Aral-Studie 2017 gewinnen deutsche Nobelmarken in der Käufergunst: Audi und BMW verdrängen Dauersieger Volkswagen auf Rang drei.


img
Bericht

Ein Fünftel mehr Fahrverbote für Verkehrssünder

Laut einem Zeitungsbericht sprachen Gerichte und Behörden 2016 mehr als 450.000 Fahrverbote aus – im Vorjahr seien es gut 376.000 gewesen.


img
Kfz-Versicherung

Schadenmeldung muss zügig erfolgen

Wer den unfallflüchtigen Verursacher eines Parkschadens unbürokratisch selbst ermitteln will, sollte sich nicht allzu viel Zeit damit lassen. Oder gleich die Versicherung...


img
Fahrbericht Hyundai i30 N

Der Korea-GTI

Hyundai kann auch sportlich und beweist das im umkämpften Kompaktsegment. Da zeigt der i30 N, dass der zusätzliche Buchstabe einen besonders dynamischen Hintergrund...