suchen
VW Nutzfahrzeuge

V6 für den Amarok und viel Ausstattung für den Multivan

1180px 664px

© AUTOFLOTTE

_ Braucht ein Pick-up einen Sechszylinder? VW Nutzfahrzeuge sagt nun: ja. Der Amarok kommt ab Herbst deshalb mit maximal 550 Newtonmetern (Nm) Drehmoment vorgefahren. Ab 1.500 Umdrehungen pro Minute liegen diese bereits an und bedeuten einen Leistungssprung von 130 Nm zum Vierzylinder. Erzeugt wird diese Power vom neuen V6-Diesel mit gut drei Litern Hubraum, der maximal 224 PS auf die Straße bringt. Ab Herbst rückt der Sechszylinder neben den Standard-2,0-Liter-TDI und bietet neben dem Topmodell auch 163 PS und 204 PS an. Der Verbrauch soll bei gut 7,6 Litern landen (CO2-Wert: 199 g/km). Zudem kündigten die Niedersachsen an, dass die Felgengrößen der verschiedenen Ausstattungsstufen des Amarok angehoben werden. So thront beispielsweise der Amarok "Aventura" auf 20-Zöllern und hat Rückfahrkamera, Park Distance Control, Bi-Xenon-Scheinwerfer und LED-Tagfahrlicht an Bord.

Auch für den Multivan gibt es einen Komfortaufschlag. So können Kunden noch bis zum 30. Juni ihre Comfortline oder Highline durch sogenannte Original-Pakete aufwerten. Beim Comfortline kann der Käufer Features wie Navi (Discover Media Plus), Climatronic, Dämmglaspaket, Sitzheizung (vorn) und Park Pilot kombinieren und bis zu 4.000 Euro gegenüber dem Einzelkauf sparen, verspricht der Hersteller. Beim Highline-Original-Paket stehen Park Pilot (vorn und hinten) samt Rückfahrkamera, ACC, Front Assist mit City-Notbremse, Spurwechselassistent sowie elektrisch verstellbare Vordersitze zur Wahl. Was im Paket maximal 5.000 Euro an Preisvorteil bringen soll.

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Modellpflege:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Modellpflege

img

Toyota Land Cruiser (2018)

img

Mercedes S-Klasse Coupé und Cabriolet (2018)

img

Nissan X-Trail (2018)

img

Mazda 2 und CX-3 Facelift

img

Mitsubishi Outlander Plug-In-Hybrid (2017)

img

BMW 2er Facelift


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
DB-Tochter Ioki

Im TukTuk in die Zukunft

Bei der autonomen und elektrischen Mobilitätszukunft will die Bahn ein Wörtchen mitreden. Bis 2025 soll die neue Konzerntochter ioki autonome Elektrobusse und On-Demand-Shuttleservices...


img
Dataforce-Studie

Telematik auf dem Vormarsch

Laut einer aktuellen Studie von Dataforce ist 2018 weiterhin mit einem Wachstum in der Telematik-Branche zu rechnen. Mittlere und große Flotten legen zu. Elektronische...


img
Fahrbericht Mazda CX-5 Skyactiv-G 194

Wenn es mal kein Diesel sein soll

Rund ein halbes Jahr komplettiert Mazda das Motorenangebot des CX-5 mit einem starken Benziner. Der soll auch Dieselkunden locken.


img
Fahrzeugbatterien im Test

Neun von zehn empfehlenswert

Eine schlechte Autobatterie kann viel Ärger bereiten. GTÜ und "Auto Zeitung" haben genauer geschaut, wie es um die Qualität der Stromspeicher steht.


img
Vernetztes Auto

Allianz warnt vor Hackerangriffen

Der Versicherungsdienstleister warnt vor Cyberangriffen auf vernetzte Autos. Besonders ungeschützt sind die OBD2-Schnittstellen. Hersteller und Flottenbetreiber...