suchen
ADAC

Spritpreise das dritte Jahr in Folge rückläufig

1180px 664px
Kraftstoffe: Für Fahrer von Dieselautos ist die Preisentwicklung seit 2012 besonders erfreulich.
©

Rohöl ist derzeit so billig wie seit zehn Jahren nicht mehr. Das merken die deutschen Autofahrer vor allem an der Tankstelle.

So günstig wie im vergangenen Jahr haben Deutschlands Autofahrer schon lange nicht mehr getankt: Wie der ADAC am Montag in München mitteilte, sank der durchschnittliche Benzinpreis um zwölf Cent auf 1,37 Euro für einen Liter Super E10. Der Dieselpreis fiel sogar um 18 Cent auf 1,17 Euro.

Weil die USA mit Fracking Öl gewinnen und die wichtigsten Ölstaaten die Förderung weiter hoch halten, ist Öl derzeit so billig wie seit zehn Jahren nicht mehr. Damit hält der günstige Rohstoff auch die Benzinpreise niedrig. Laut ADAC kostete ein Liter Super E10 Ende Dezember nur noch 1,26 Euro; für Dieselfahrer war der 30. Dezember mit 1,03 Euro der günstigste Tag des Jahres. Der Benzinpreis an den Tankstellen schwankt je nach Tageszeit und Region erheblich, zum Teil mehrmals am Tag.

Damit setzt sich der Preisrückgang an den Zapfsäulen im dritten Jahr in Folge fort. Der Jahresdurchschnittspreis für Super E10 sank laut ADAC von 1,60 Euro im Jahr 2012 auf 1,55 Euro im Jahr 2013 und 1,49 Euro im Jahr 2014. Noch stärker fiel der Rückgang beim Diesel aus: 2012 kostete ein Liter Diesel im Schnitt 1,48 Euro, anno 2013 sank der Preis auf 1,42 Euro und 2014 auf 1,35 Euro. (dpa)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Spritpreis:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Automatisiertes Parken von Mercedes und Bosch

Mach’s doch selber

Mercedes und Bosch starten im Stuttgarter Mercedes-Benz-Museum ein Pilotprojekt zum automatisierten Parken. Ab 2018 soll sich eine Handvoll E-Klassen eigenständig...


img
Mission Possible

Mit dem Opel Ampera-e auf Langstreckenfahrt

Von Brüssel nach Rüsselsheim sind es etwas mehr als 400 Kilometer und mit einem normalen Auto ein Katzensprung. Mit Elektroantrieb mittlerweile auch. Und zwar nicht...


img
Pilotprojekt in München

Cadillac startet neues Mobilitätskonzept

Zahlreiche Autobauer begeistern ihre Kunden mittlerweile mit flexiblen Mobilitätslösungen. Ein US-Konkurrent will da nicht zurückstecken.


img
Achtung vor liebestollen Rehen

Zur Paarungszeit steigt Unfallrisiko

Mitten im Sommer beginnt die Paarungszeit der Rehe. Vor allem in diesen Wochen steigt die Gefahr für Wildunfälle. Autofahrer sollten entsprechend achtsamer fahren.


img
Autonomes Fahren

Conti entwickelt "Cruising Chauffeur"

Die Technik des deutschen Zulieferers soll schon 2020 Autos über die Autobahn pilotieren. Der Fahrer kann sich derweil mit anderen Dingen beschäftigen.