suchen
17.10.2016 Alfa Romeo Giulia

Neues Diesel-Topmodell

5
Alfa bietet die Giulia nun mit einem 210 PS starken Diesel an
© Alfa Romeo

Während die Benziner-Variante der Alfa Giulia überaus kräftig daher kommt, fehlten den Dieselmodellen bislang die Muckis. Das ändert sich nun.

Alfa Romeo ergänzt das Antriebsportfolio seiner Mittelklasselimousine Giulia um einen starken Diesel. Der Vierzylinder leistet 154 kW / 210 PS und stellt ein Drehmoment von 470 Nm zur Verfügung. Kombiniert ist das 2,2-Liter-Triebwerk mit einer Achtgangautomatik und Allradantrieb, den Kraftstoffverbrauch gibt der Hersteller mit 4,7 Litern pro 100 Kilometern an. Erhältlich ist der neue Motor ausschließlich in der Ausstattungsstufe "Veloce", die sich unter anderem durch ein spezielles Frontdesign, 18-Zoll-Felgen und Bi-Xenonlicht auszeichnet. Die Preise starten bei 39.328 Euro netto.

Das neue Dieselmodell ist die erste Giulia in der "Veloce"-Reihe. Angekündigt ist außerdem eine Variante mit einem 206 kW / 280 PS starken Turbobenziner. Darüber hinaus besteht das Antriebsprogramm der sportlichen Limousine aus drei Dieseln mit 110 kW / 136 PS bis 132 kW/180 PS sowie einem Sechszylinderbenziner mit 375 kW / 510 PS. (sp-x)

Bildergalerie



Mehr zum Thema Mittelklasse:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Mittelklasse

img

Alfa Romeo Giulia Veloce

img

Volvo S60 Polestar

img

Audi A5 Coupe

img

Skoda Octavia (Modelljahr 2017)

img

Audi A5 / S5 Coupé (2017)

img

Toyota Prius


Ihr Kommentar zum Artikel

Alle

logo Mehr zu Alfa Romeo

© Copyright 2016 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Bundestagsfahrdienst

BwFuhrparkService übernimmt 2017

Der Bundestag will mit der Neuvergabe seiner Fahrbereitschaft auch umweltpolitisch ein Zeichen setzen. Künftig sollen auch für Elektroautos zum Einsatz kommen.


img
Zukunft der Mercedes-Motoren

Aus eigenem Antrieb

Leichter, leiser und sparsamer. Nie zuvor krempelte der Stuttgarter Autobauer derart massiv sein Motorenprogramm um. Abschied vom V6, Debüt für eine Weltneuheit.


img
Fahrbericht Mazda3 Facelift

Im Detail verbessert

Die Ansprüche in der Kompaktklasse steigen, der Wettbewerb ist hart. Mazda spendiert seinem Modell 3 nun eine Renovierung. Im Vordergrund standen neben Komfort und Konnektivität auch Sicherheit und Qualität.


img
Verkehrssicherheit

Gefahren frühzeitig erkennen

Mit der Anwendung "X2Safe" will der Autozulieferer ZF schwache Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder Fahrradfahrer im Straßenverkehr besser schützen.


img
EU-Kommission

Grünes Licht für geänderte Pkw-Maut

Deutschland und die EU-Kommission duellierten sich erbittert um die Pkw-Maut. Nun willigt Verkehrsminister Dobrindt in Nachbesserungen ein – und Brüssel ist einverstanden. Prompt werden aber Zeifel laut.