suchen
Arwe "Carbutler"

Rundum-Sorglos-Service für Flotten

1180px 664px
Die Fahrzeuverwaltung des neuen Arwe-Angebots erfolgt online über das Portal www.mycarbutler.de
©

Der "Carbutler" von Arwe soll dem Kunden zeitintesive Aufenthalte in Waschanlagen und Werkstätten ersparen. Doch der neue Dienst kann noch mehr.

Die Arwe Group intensiviert ihre Aktivitäten für die Fuhrparkbranche. Der Mobilitätsdienstleister hat jetzt einen Rundum-Sorglos-Service für Dienst-, Pool- und Flottenfahrzeuge vorgestellt. Der neue "Carbutler" unterstütze Fuhrparkverantwortliche, Unternehmer und Selbständige bei aufwändigen Prozessen wie Fahrzeugreinigung, Reifenwechsel oder Werkstattfahrten, teilte das Unternehmen mit.

Nach den Angaben erfolgt die Fahrzeuverwaltung online über das Portal www.mycarbutler.de. Dort kann der Kunde die gewünschten Serviceleistungen bestellen. Eine zeitnahe Rückmeldung gibt ihm Informationen für deren Verfügbarkeit. Anschließend kommt ein Arwe-Mitarbeiter an den Arbeitsplatz oder nach Hause und nimmt sich des Kundenfahrzeugs an.

Für die Außen- und Innenreinigung ruft der Anbieter beispielsweise 49 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer pro Fahrzeug auf. Hinzu kommen 9,50 Euro für die Anfahrt innerhalb des Stadtzentrums. Aber es gibt nicht nur fahrzeugbezogene Dienste. So können etwa auch ein Hemden- oder Blumenstraußservice gebucht werden.

Mit rund 4.500 Mitarbeitern ist Arwe an über 500 Standorten in Deutschland und im europäischen Ausland vertreten. Der Fahrzeugdienstleister ist seit 43 Jahren aktiv. Zu den Kunden gehören vor allem Autohersteller und -händler, Vermietfirmen, Leasinggesellschaften und Carsharing-Anbieter. (rp)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Fahrzeugaufbereitung:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Illegale Diesel-Software

Zulassungsverbot für Porsche Cayenne

Erst Volkswagen, dann Audi, nun Porsche: Auch beim Geländewagen Cayenne ist eine illegale Abschalttechnik bei der Abgasreinigung aufgetaucht. Das hat nun sogar Folgen...


img
Markenausblick Jaguar Land Rover

Auf dem Sprung zur Elektrifizierung

Die SUV-Strategie zwingt den britischen Autobauer zur stärkeren Elektrifizierung. Bis 2020 soll mindestens die Hälfte des Portfolios hybridisiert sein, fünf Jahre...


img
Abgasaffäre

VW will weitere Dieselmodelle nachbessern

Laut Konzernchef Matthias Müller will Volkswagen anbieten, die Emissionen bei 1,5 Millionen zusätzlichen Fahrzeugen zu reduzieren.


img
Kartellamt

Freigabe für Buchbinder-Kauf durch Europcar

Mit der Übernahme des Regensburger Anbieters rückt Europas Branchenprimus Europcar dem deutschen Marktführer Sixt dicht auf die Pelle.


img
60 Jahre Verkehrszentralregister

Das große Geschäft mit dem Fahreignungstest

Betrunken Auto gefahren, der Führerschein ist weg. Häufig bekommt man ihn nur über einen speziellen Eignungstest zurück. Darauf können sich Verkehrssünder mit Kursen...