suchen
Auto-Apps im Test

Neugierige Daten-Schnüffler

1180px 664px
Die Connected Car-Systeme der Autobauer senden meist mehr Nutzer-Infos als nötig an die Konzern-Computer.
©

Vernetzung verspricht dem Autofahrer Sicherheits- und Komfortgewinn. Am meisten profitieren jedoch bislang die Fahrzeughersteller von der neuen Technik.

Die Smartphone-Apps der Autohersteller sollen den Pkw smart machen. Klüger werden jedoch vor allem die Anbieter, wie die Stiftung Warentest herausgefunden hat. Denn die Apps senden meist mehr Nutzer-Infos als nötig an die Konzern-Computer.

Bei allen 13 getesteten iOS- und Android-Apps bewerteten die Experten das Datensendeverhalten als kritisch. So übermitteln etwa zahlreiche Apps neben dem Namen des Nutzers und der Fahrgestellnummer dem Standort. Letzterer geht etwa an Google oder Apple, häufig auch an weitere Stellen. Und das unabhängig davon, ob der Nutzer überhaupt im Auto ist. Audis MMI Connect verschickt die Informationen sogar unverschlüsselt, Fiats App kommuniziert heimlich mit Facebook. Transparenz bei der Datensammelei bot keine der Apps. Angaben zum Datenschutz waren teils gar nicht vorhanden, in Fremdsprache oder lückenhaft.

Als Fazit raten die Verbraucherschützer Autofahrern, die vor Schnüffelei sicher sein wollen, auf die Apps zu verzichten. In vielen Fällen dürfte das nicht schwer fallen, handelt es sich bei den Funktionen doch bislang häufig eher um Spielereien als um nützliche Dienste. So lassen sich etwa Tankfüllung oder Reifendruck aus der Ferne anzeigen, Türen entriegeln oder Fahrtziele vom Handy an das Navigationssystem schicken. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Vernetztes Auto:





Fotos & Videos zum Thema Vernetztes Auto

img

Peugeot Instinct Concept

img

CES-Trends 2017

img

Toyota-Prototypen Concept-i

img

Audi Piloted Driving

img

BMVI - Digitales Testfeld Autobahn

img

VW Golf R Touch


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Lifting für Mazda6

Neuer Grill und Zylinderabschaltung

Mazda stellt auf der Auto Show in Los Angeres den überarbeiteten Mazda6 vor. Neben Design-Feinschliff bietet der auch neue Technik.


img
Fahren ohne Winterreifen

In Österreich kann es teuer werden

In Deutschland drohen bei Verstößen gegen die Winterreifenpflicht hohe Bußgelder. Im Ausland wird es teilweise noch teurer.


img
Tesla-Premieren

Erster E-Lkw, neuer Roadster

Tesla tut sich gerade schwer damit, die Produktion seines ersten günstigeren Wagens Model 3 hochzufahren. Doch das hält Firmenchef Elon Musk nicht davon ab, mit...


img
Gestensteuerung

Wertvolle Ergänzungsmöglichkeit

Wie Harry Potter per Zauberhand das Auto steuern - was noch für viele Menschen nach Magie klingt, ist in Ansätzen längst auf dem Markt. Eine Chemnitzer Wissenschaftlerin...


img
Licht-Test 2017

Jedes dritte Auto mit Mängeln

In der dunklen Jahreszeit ist die richtige Beleuchtung am Auto besonders wichtig. Je nach Bundesland fahren aber rund die Hälfte der Fahrzeuge mit mangelhaftem Licht.