suchen
Bericht

Jeep-Pick-up auch für Europa

1180px 664px
Mit der Studie Gladiator gab Jeep bereits 2004 einen Ausblick auf einen Wrangler Pick-up.
©

Jeep baut sein Fahrzeugangebot aus. Auch in Europa sollen zwei neue Modelle starten – beide mit historischen Vorbildern.

Jeep will seinen Pick-up auf Wrangler-Basis auch nach Europa bringen. Der Offroad-Pritschenwagen soll Informationen von "Auto Motor und Sport" zufolge als Lifestyle-Fahrzeug gegen Modelle wie die Mercedes X-Klasse oder den Ford Ranger positioniert werden. Ein Zeitpunkt nennt das Magazin nicht, in den USA könnte der Wrangler Pick-up noch in diesem Jahr Premiere feiern.

Zuletzt hatte die mittlerweile zum Fiat-Konzern gehörige Offroad-Marke 1992 einen Pick-up im Programm. Der Comanche war jedoch eine Ableitung des Cherokee. Bereits 2004 gab es mit der Studie Gladiator zudem einen Ausblick auf einen möglichen künftigen Serien-Pritschenwagen.

Die neue Wrangler-Variante soll aber nicht das einzige neue Jeep-Modell für Europa sein – auch der geplante Grand Wagoneer soll nach Europa kommen. Die als Luxus-SUV konzeptionierte Neuauflage des plüschigen Offroad-Kombi-Klassikers startet im Heimatmarkt voraussichtlich 2018. (sp-x)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Pick-up:





Fotos & Videos zum Thema Pick-up

img

Mercedes-Benz X-Klasse

img

Isuzu D-Max (2018)

img

VW Amarok V6

img

Mercedes-Benz X-Klasse Concept

img

VW Amarok

img

VW Amarok V6


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Personalie

Sixt Leasing bekommt neuen CEO

Thomas Spiegelhalter übernimmt Anfang 2018 den Vorstandsvorsitz der Sixt-Tochter. Der Chef des Mercedes-Händlers Beresa soll das Online-Neuwagengeschäft weiter ausbauen.


img
Defekte Kabel

Daimler startet großen Rückruf

Die Stuttgarter müssen bei weltweit mehr als einer Million Fahrzeuge nachbessern. Der Grund: Defekte Kabel an der Lenksäule können zum Auslösen des Airbags führen.


img
Markenkampagne "What's next"

Leaseplan leitet Neupositionierung ein

Durch zukunftsorientierte Angebote will Leaseplan seinen Kunden den Einstieg in ein neues Zeitalter der Mobilität ermöglichen. Dazu startet der Leasinganbieter jetzt...


img
Aral-Studie 2017

Pole-Position für Audi

Laut der Aral-Studie 2017 gewinnen deutsche Nobelmarken in der Käufergunst: Audi und BMW verdrängen Dauersieger Volkswagen auf Rang drei.


img
Bericht

Ein Fünftel mehr Fahrverbote für Verkehrssünder

Laut einem Zeitungsbericht sprachen Gerichte und Behörden 2016 mehr als 450.000 Fahrverbote aus – im Vorjahr seien es gut 376.000 gewesen.