suchen
BMW M3 und M4

Technische Änderungen für die Sportler

1180px 664px
BMW baut künftig bei M3 und M4 Stahl- statt Kohlefaser-Gelenkwellen ein.
©

BMW kündigt bei den beiden Sportmodellen M3 und M4 technische Änderungen an, die vor allem mit den Emissions-Werten zu tun haben.

Sowohl bei der Limousine M3 als auch bei den Coupé- und Cabrio-Varianten des M4 tauscht BMW sukzessive die bisher verwendete Kohlefaser-Gelenkwelle gegen eine Hochleistungsgelenkwelle aus Stahl. Außerdem wird in wichtigen Märkten ein Otto-Partikelfilter in den neu gebauten Fahrzeugen untergebracht. Beide Maßnahmen sollen dafür sorgen, dass M3 und M4 auch künftig die gesetzlichen Emissionsanforderungen erfüllen können, ohne bei den Fahrleistungen etwas einzubüßen. Die besonders sportlichen Versionen BMW M4 CS und BMW M4 GTS sind von den Änderungen, die ab November in Kraft treten, nicht betroffen. (sp-x)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Antriebstechnik:




Autoflotte Flottenlösung

BMW Group BMW & MINI Vertrieb an Flottenkunden

Heidemannstr. 164
80788 München

Tel: +49 89/1250-16040
Fax: +49 89/1250-16041

E-Mail: flottenkunden@bmwdialog.de
Web: www.bmw.de/flottenkunden



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrbericht Ssangyong Rexton 4

Gelungene Schönheitskur

Der Name ist geblieben. Doch optisch und auch im Innenraum hebt sich die Neuauflage des Ssangyong Rexton deutlich von seinem Vorgänger ab. Die Kunden zahlen Schönheitskur...


img
Fuhrparkverband

"Überhöhte Verbrauchswerte – unbekannte Wahrheit?"

Die Klage aus dem politischen Berlin über den hohen Spritverbrauch von Hybridfahrzeugen sorgt beim Fuhrparkverband für Kopfschütteln. "Willkommen im wahren Leben",...


img
Transporter

Bestellstart für Mercedes-Benz eVito

Der anstehende Paradigmenwechsel setzt traditionelle Automobilhersteller unter Druck. Mercedes stellt seine Transporter-Flotte ab Sommer 2018 auf Elektromobilität.


img
Elektroautos im Winter

Kälte zehrt an der Reichweite

Im Winter wird die Batterie von Elektroautos besonders beansprucht. Weil das auf die Reichweite geht, sollte man vorsorgen.


img
Selbstfahrende Autos

London will auf allen Straßen testen

Bald schon könnten auf der ganzen Insel selbstfahrende Autos ohne Fahrer zu Testzwecken unterwegs sein. Mit dem Vorstoß will die Regierung das Land für den EU-Austritt...