suchen
Bundeswehr

Startschuss für Elektromobilität

1180px 664px
Zehn e-Up stehen dem BAAINBw für Corporate Carsharing probeweise zur Verfügung.
©

Im Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr am Standort Koblenz/Lahnstein beginnt mit zehn VW e-Up das Zeitalter der Elektromobilität.

Jost Krüger, Leiter des Vertriebes an Bundesbehörden, Polizei und Rettungsorganisationen bei Volkswagen, und Rolf Lübke, Geschäftsführer der BwFuhrparkService, übergaben dem Präsidenten des Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) Harald Stein kürzlich zehn Volkswagen e-Up.

Anlässlich eines neuen Corporate-Carsharing-Projektes stehen die zehn Elektrofahrzeuge während einer Probephase zunächst ausgewählten Mitarbeitern – ohne größere Anforderungsmodalitäten – zur gemeinsamen Nutzung zur Verfügung.

Der e-Up stelle eine zielgerichtete Erweiterung des Mobilitätskonzepts der Bundeswehr dar. "Seine innovative, zukunftsweisende und vor allem umweltschonende Technologie in Kombination mit dem neuen Corporate-Carsharing-Konzept ermöglicht uns, die Auslastung des Bundeswehr-Fuhrparks sinnvoll zu koordinieren und die bestehende Fahrzeugflotte insgesamt effektiver zu verwalten", erklärte Lübke. (mp)

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Debatte

Bundesregierung gegen Verbrenner-Verbot

Viele Briten leiden unter der schlechten Luft in ihrem Land. Die Regierung will daher in Zukunft ganz auf Elektrofahrzeuge setzen. In Deutschland winkt man ab.


img
Manipulierte VW-Diesel

Verwirrung um mögliche Stilllegung

In Deutschland sind Besitzer von rund 2,6 Millionen Autos vom VW-Abgasskandal betroffen – und müssen ihren Wagen in die Werkstatt bringen. Nur wenige tun das nicht...


img
DAT-Analyse

Flotten setzen weiterhin auf den Diesel

Fuhrparks kommen derzeit auch aus Kostengründen nicht ohne den Selbstzünder aus. Er ist für sie weiterhin die wichtigste Antriebsform.


img
Opel Corsa S

Sportlicher Lückenschluss

Zwischen einem normalen Corsa und einem Corsa OPC klafft fahrdynamisch und preislich eine große Lücke. Diese schließt ab sofort eine neue Sportversion.


img
Branchenkongress

1. Autoflotte Business Mobility Day im Oktober

Auf dem eintägigen Branchenkongress in Mainz erhalten Fuhrparkleiter zahlreiche Impulse, um ihr Unternehmen für die Mobilität der Zukunft fit zu machen.