suchen
Corporate Carsharing

Ubeeqo verstärkt sich personell

1180px 664px
Ubeeqo will sein Flottenmanagement-Geschäft in Europa ausbauen. Dabei soll ein Branchenkenner helfen.
©

Baudouin de Mégille leitet ab sofort das europäische Flottenmanagement-Geschäft des Coporate Carsharing-Anbieters.

Baudouin de Mégille leitet ab sofort das europäische Flottenmanagement-Geschäft von Ubeeqo. Einer aktuellen Mitteilung zufolge soll der Branchenexperte die Aktivitäten des Coporate Carsharing-Anbieters in den Stammmärkten Frankreich, Deutschland, Benelux und Großbritannien voranbringen. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit: der Aufbau des "Bettercar Connected"-Angebots für Fahrer- und Flottenmanagement zu einer europäischen "Präferenzlösung".

De Mégille hat den Angaben zufolge über 30 Jahre Erfahrung im Automobilgeschäft. Bei Ubeeqo ist er seit Oktober 2015. Davor arbeitete der 61-Jährige unter anderem für Renault Crédit International und die Autoscout24-Gruppe. (rp)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Flottenmanagement:

Gebrauchtfahrzeugwerte



Fotos & Videos zum Thema Flottenmanagement

img

Autoflotte Business Talk sponsored by Jaguar Land Rover

img

Autoflotte "Fleet Solutions Day"


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Illegale Diesel-Software

Zulassungsverbot für Porsche Cayenne

Erst Volkswagen, dann Audi, nun Porsche: Auch beim Geländewagen Cayenne ist eine illegale Abschalttechnik bei der Abgasreinigung aufgetaucht. Das hat nun sogar Folgen...


img
Markenausblick Jaguar Land Rover

Auf dem Sprung zur Elektrifizierung

Die SUV-Strategie zwingt den britischen Autobauer zur stärkeren Elektrifizierung. Bis 2020 soll mindestens die Hälfte des Portfolios hybridisiert sein, fünf Jahre...


img
Abgasaffäre

VW will weitere Dieselmodelle nachbessern

Laut Konzernchef Matthias Müller will Volkswagen anbieten, die Emissionen bei 1,5 Millionen zusätzlichen Fahrzeugen zu reduzieren.


img
Kartellamt

Freigabe für Buchbinder-Kauf durch Europcar

Mit der Übernahme des Regensburger Anbieters rückt Europas Branchenprimus Europcar dem deutschen Marktführer Sixt dicht auf die Pelle.


img
60 Jahre Verkehrszentralregister

Das große Geschäft mit dem Fahreignungstest

Betrunken Auto gefahren, der Führerschein ist weg. Häufig bekommt man ihn nur über einen speziellen Eignungstest zurück. Darauf können sich Verkehrssünder mit Kursen...