suchen
16.02.2016 Daimler

E-Mobilität wird zur Chefsache

Daimler ist davon überzeugt, dass die Zukunft der Mobilität elektrisch ist.
© Daimler

Bei Daimler sollen künftig die Führungskräfte in Sachen emissionsfreies Fahren vorangehen. Sie sind künftig mit elektrifizierten Dienstwagen unterwegs. Auch in das konzerneigene Ladenetz wird investiert.

Mit einer neuen Initiative will Daimler die Elektromobilität im Unternehmen anschieben. Eine Vorbildfunktion sollen dabei die Führungskräfte übernehmen, die künftig mit elektrifizierten Dienstfahrzeugen unterwegs sein werden. Hinzu kommt der Ausbau der eigenen Ladeinfrastruktur an vielen Standorten des Konzerns.

"Wir gehen auf dem Weg zum emissionsfreien Fahren konsequent voran. Deshalb integrieren wir Elektromobilität in den Alltag unserer Führungskräfte", erklärte Mercedes-Vertriebsvorstand Ola Källenius am Dienstag in Stuttgart. Die Regelung gelte für die oberen Managementebenen des Unternehmens und habe den Fokus auf Plug-In-Hybridmodelle wie S 500 e, C 350 e, der GLE 500 e 4MATIC oder E 350 e. Daimler sieht in diesen Fahrzeugen eine Schlüsseltechnologie auf dem Weg zur umweltfreundlichen Mobilität.

Damit die Manager auch genügend Lademöglichkeiten vorfinden, investieren die Stuttgarter kurzfristig 30 Millionen Euro in die Infrastruktur. Laut Källenius werden die Arbeiten in den kommenden Monaten durchgeführt. Im Großraum Stuttgart hat das Unternehmen in den vergangenen Jahren bereits über 550 Ladepunkte für seine Beschäftigten aufgebaut.

Attraktive Angebote für Mitarbeiter

Doch nicht nur die Führungskräfte sollen von dem wachsenden e-Mobility-Angebot profitieren. Auch die Angestellten können teil- und vollelektrische Fahrzeuge über das Firmenangehörigengeschäft beziehen. Zur Auswahl stehen der Smart Fortwo ED ebenso wie der B 250 e und der C 350 e. Im Rahmen des 2013 gestarteten Projekts "charge@work" können sie an den Standorten Möhringen, Untertürkheim und Sindelfingen zudem elektrische Smart zur geschäftlichen und privaten Nutzung flexibel anmieten. (rp)



Mehr zum Thema Elektromobilität:





Fotos & Videos zum Thema Elektromobilität

img

VW I.D. Buzz

img

Renault Zoé Z.E. 40

img

Faraday Future FF91

img

VW Showcar NAIAS Detroit 2017

img

Lucid Motors Air

img

Jaguar I-Pace


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Tankkarten

Neuer Mehrheitseigentümer bei UTA

Zwei Jahre nach dem Einstieg zieht die Edenred-Gruppe eine Kaufoption von weiteren 17 Prozent. Die Franzosen wollen den Tank- und Service-Kartenanbieter weiterentwickeln...


img
Autofahrer

Müssen Senioren bald regelmäßig zum Test?

Weniger sehen, schlechter hören, langsamer reagieren: Die Voraussetzungen für das Autofahren werden im Alter nicht besser. Beim Verkehrsgerichtstag wird deshalb...


img
Preisindex

Autofahren 2016 erneut günstiger

Für die Anschaffung und den Unterhalt von Kraftfahrzeugen mussten die Deutschen im vergangenen Jahr weniger Geld ausgeben. Der Hauptgrund: die niedrigen Spritpreise.


img
Innogy-Chef

Elektroautos könnten bald ihren Durchbruch erleben

Als Chef eines der größten deutschen Energiekonzerne ist Peter Terium am Thema Elektroautos nah dran. Für E-Autos könnte bald der Durchbruch kommen, was Terium mit...


img
55. Verkehrsgerichtstag

Höhere Bußgelder für Smartphone am Steuer gefordert

Posten, Twittern, Texten, Googeln: Viele Autofahrer nutzen das Smartphone auch während der Fahrt. Fachleute wollen die steigende Zahl der Unfälle durch Ablenkung...