suchen
16.02.2016 Daimler

E-Mobilität wird zur Chefsache

Daimler ist davon überzeugt, dass die Zukunft der Mobilität elektrisch ist.
© Daimler

Bei Daimler sollen künftig die Führungskräfte in Sachen emissionsfreies Fahren vorangehen. Sie sind künftig mit elektrifizierten Dienstwagen unterwegs. Auch in das konzerneigene Ladenetz wird investiert.

Mit einer neuen Initiative will Daimler die Elektromobilität im Unternehmen anschieben. Eine Vorbildfunktion sollen dabei die Führungskräfte übernehmen, die künftig mit elektrifizierten Dienstfahrzeugen unterwegs sein werden. Hinzu kommt der Ausbau der eigenen Ladeinfrastruktur an vielen Standorten des Konzerns.

"Wir gehen auf dem Weg zum emissionsfreien Fahren konsequent voran. Deshalb integrieren wir Elektromobilität in den Alltag unserer Führungskräfte", erklärte Mercedes-Vertriebsvorstand Ola Källenius am Dienstag in Stuttgart. Die Regelung gelte für die oberen Managementebenen des Unternehmens und habe den Fokus auf Plug-In-Hybridmodelle wie S 500 e, C 350 e, der GLE 500 e 4MATIC oder E 350 e. Daimler sieht in diesen Fahrzeugen eine Schlüsseltechnologie auf dem Weg zur umweltfreundlichen Mobilität.

Damit die Manager auch genügend Lademöglichkeiten vorfinden, investieren die Stuttgarter kurzfristig 30 Millionen Euro in die Infrastruktur. Laut Källenius werden die Arbeiten in den kommenden Monaten durchgeführt. Im Großraum Stuttgart hat das Unternehmen in den vergangenen Jahren bereits über 550 Ladepunkte für seine Beschäftigten aufgebaut.

Attraktive Angebote für Mitarbeiter

Doch nicht nur die Führungskräfte sollen von dem wachsenden e-Mobility-Angebot profitieren. Auch die Angestellten können teil- und vollelektrische Fahrzeuge über das Firmenangehörigengeschäft beziehen. Zur Auswahl stehen der Smart Fortwo ED ebenso wie der B 250 e und der C 350 e. Im Rahmen des 2013 gestarteten Projekts "charge@work" können sie an den Standorten Möhringen, Untertürkheim und Sindelfingen zudem elektrische Smart zur geschäftlichen und privaten Nutzung flexibel anmieten. (rp)



Mehr zum Thema Elektromobilität:





Fotos & Videos zum Thema Elektromobilität

img

Jaguar I-Pace

img

VW Elektroauto-Studie I.D.

img

BMW i3 (2017)

img

Kreisel-Electric

img

BMW i3 (2016)

img

Diese E-Autos werden gefördert


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2016 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Bundestagsfahrdienst

BwFuhrparkService übernimmt 2017

Der Bundestag will mit der Neuvergabe seiner Fahrbereitschaft auch umweltpolitisch ein Zeichen setzen. Künftig sollen auch für Elektroautos zum Einsatz kommen.


img
Zukunft der Mercedes-Motoren

Aus eigenem Antrieb

Leichter, leiser und sparsamer. Nie zuvor krempelte der Stuttgarter Autobauer derart massiv sein Motorenprogramm um. Abschied vom V6, Debüt für eine Weltneuheit.


img
Fahrbericht Mazda3 Facelift

Im Detail verbessert

Die Ansprüche in der Kompaktklasse steigen, der Wettbewerb ist hart. Mazda spendiert seinem Modell 3 nun eine Renovierung. Im Vordergrund standen neben Komfort und Konnektivität auch Sicherheit und Qualität.


img
Verkehrssicherheit

Gefahren frühzeitig erkennen

Mit der Anwendung "X2Safe" will der Autozulieferer ZF schwache Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder Fahrradfahrer im Straßenverkehr besser schützen.


img
EU-Kommission

Grünes Licht für geänderte Pkw-Maut

Deutschland und die EU-Kommission duellierten sich erbittert um die Pkw-Maut. Nun willigt Verkehrsminister Dobrindt in Nachbesserungen ein – und Brüssel ist einverstanden. Prompt werden aber Zeifel laut.