suchen
10.02.2016 E-Mobilität im internationalen Vergleich

Norwegen und Niederlande vorn

In Europa ist Deutschland bei der Elektromobilität abgeschlagen.
© Petair/Fotolia

Während hierzulande noch über monetäre Anreize beim Kauf von Elektroautos gestritten wird, haben sie woanders schon gefruchtet.

Rund 0,7 Prozent der 2015 hierzulande zugelassenen Neufahrzeuge hatten einen Stecker. Damit liegt Deutschland zwar wie etwa die USA im globalen Mittelfeld, der weltweite Elektroauto-Anteil betrug im vergangenen Jahr ebenfalls 0,7 Prozent. In Europa jedoch ist Deutschland abgeschlagen. 1,4 Prozent aller 2015 in Westeuropa (EU15 + EFTA) zugelassenen Fahrzeuge waren Elektroautos oder Plug-in-Hybride, wie eine aktuelle Auswertung des Center of Automotive Management der Fachhochschule Bergisch Gladbach zeigt.

Dank finanzieller Anreize liegen Norwegen und die Niederlande weit vorn. Knapp jeder vierte norwegische Neuwagen (23 Prozent) und jeder zehnte niederländische (9,6 Prozent) waren im vergangenen Jahr Voll- oder Teilzeit-Stromer. In Europa liegen auch Schweden (2,5 Prozent), Dänemark (2,2 Prozent), die Schweiz (1,9 Prozent), aber auch die großen Automärkte Frankreich (1,9 Prozent) und Großbritannien (1,1 Prozent) vor Deutschland.

In absoluten Zahlen hat sich der kleine Automarkt der Niederlande mit mehr als 43.000 E-Autos auf Rang drei vorgearbeitet. Das Land mit den meisten E-Auto-Zulassungen ist China (207.000, 1,0 Prozent aller Neuwagen), danach folgt die USA (115.000). In Deutschland wurden im vergangenen rund 23.500 Autos mit Stecker neu zugelassen. (sp-x)



Mehr zum Thema Elektromobilität:





Fotos & Videos zum Thema Elektromobilität

img

Jaguar I-Pace

img

VW Elektroauto-Studie I.D.

img

BMW i3 (2017)

img

Kreisel-Electric

img

BMW i3 (2016)

img

Diese E-Autos werden gefördert


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2016 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Bundestagsfahrdienst

BwFuhrparkService übernimmt 2017

Der Bundestag will mit der Neuvergabe seiner Fahrbereitschaft auch umweltpolitisch ein Zeichen setzen. Künftig sollen auch für Elektroautos zum Einsatz kommen.


img
Zukunft der Mercedes-Motoren

Aus eigenem Antrieb

Leichter, leiser und sparsamer. Nie zuvor krempelte der Stuttgarter Autobauer derart massiv sein Motorenprogramm um. Abschied vom V6, Debüt für eine Weltneuheit.


img
Fahrbericht Mazda3 Facelift

Im Detail verbessert

Die Ansprüche in der Kompaktklasse steigen, der Wettbewerb ist hart. Mazda spendiert seinem Modell 3 nun eine Renovierung. Im Vordergrund standen neben Komfort und Konnektivität auch Sicherheit und Qualität.


img
Verkehrssicherheit

Gefahren frühzeitig erkennen

Mit der Anwendung "X2Safe" will der Autozulieferer ZF schwache Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder Fahrradfahrer im Straßenverkehr besser schützen.


img
EU-Kommission

Grünes Licht für geänderte Pkw-Maut

Deutschland und die EU-Kommission duellierten sich erbittert um die Pkw-Maut. Nun willigt Verkehrsminister Dobrindt in Nachbesserungen ein – und Brüssel ist einverstanden. Prompt werden aber Zeifel laut.