suchen
Elektromobilität

Novofleet erweitert Lade-Netz

1180px 664px
Novofleet hat sein Versorgungsnetz für Elektro- und Hybridfahrzeuge um rund 500 Ladepunkte von Ladenetz.de erweitert.
©

Der Tankkartenanbieter hat sein Versorgungsnetz für Elektro- und Hybridfahrzeuge um rund 500 Ladepunkte von Ladenetz.de erweitert. Diese können nun auch Flottenkunden von Daimler ansteuern.

Novofleet hat sein Versorgungsnetz für Elektro- und Hybridfahrzeuge um rund 500 Ladepunkte von Ladenetz.de erweitert. Wie der Tank- und Servicekartenanbieter mitteilte, können Kunden der "Novofleet Card +Charge" ab sofort vom Fahrzeughersteller unabhängig an über 3.000 öffentlich zugänglichen Ladepunkten in Deutschland Strom laden. Je nach Ladesäulenbetreiber können die Nutzer die Karte am Ladepunkt entweder über den in der Karte enthaltenen RFID-Chip oder per QR-Code und "+Charge App" authentifizieren.

Der Verbund Ladenetz.de mit derzeit 50 angeschlossenen Stadtwerke-Partnern fördert den Aufbau und die Weiterentwicklung eines flächendeckenden Netzes von kommunalen Ladestationen.

Auf die Novofleet-Ladepunkte können ab sofort auch Kunden von Daimler Fleet Management zugreifen. Laut Mitteilung gehört die "Novofleet Card +charge" nun zum Tankkarten-Angebot der Konzernsparte, die rund 700 Fuhrparkkunden mit etwa 305.000 Verträgen betreut. Die Rechnungsstellung erfolge für alle getankten Kraftstoffe zusammen mit dem Strom in einer Rechnung, hieß es. (af)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Ladeinfrastruktur:





Fotos & Videos zum Thema Ladeinfrastruktur

img

Testfahrt mit dem Opel Ampera-e


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Illegale Diesel-Software

Zulassungsverbot für Porsche Cayenne

Erst Volkswagen, dann Audi, nun Porsche: Auch beim Geländewagen Cayenne ist eine illegale Abschalttechnik bei der Abgasreinigung aufgetaucht. Das hat nun sogar Folgen...


img
Markenausblick Jaguar Land Rover

Auf dem Sprung zur Elektrifizierung

Die SUV-Strategie zwingt den britischen Autobauer zur stärkeren Elektrifizierung. Bis 2020 soll mindestens die Hälfte des Portfolios hybridisiert sein, fünf Jahre...


img
Abgasaffäre

VW will weitere Dieselmodelle nachbessern

Laut Konzernchef Matthias Müller will Volkswagen anbieten, die Emissionen bei 1,5 Millionen zusätzlichen Fahrzeugen zu reduzieren.


img
Kartellamt

Freigabe für Buchbinder-Kauf durch Europcar

Mit der Übernahme des Regensburger Anbieters rückt Europas Branchenprimus Europcar dem deutschen Marktführer Sixt dicht auf die Pelle.


img
60 Jahre Verkehrszentralregister

Das große Geschäft mit dem Fahreignungstest

Betrunken Auto gefahren, der Führerschein ist weg. Häufig bekommt man ihn nur über einen speziellen Eignungstest zurück. Darauf können sich Verkehrssünder mit Kursen...