suchen
12.01.2016 Elektronische Führerscheinprüfung

Wolff & Müller setzt auf "Fleet iD"

Wolff & Müller Einkaufspartner setzen bei der Führerscheinkontrolle auf die Unterstützung von Fleet Innovation.
© Fleet Innovations

Die Unternehmensgruppe prüft die Führerscheine jetzt elektronisch mit Fleet Innovation. Die Einkaufsspezialisten betreuen rund 800 Fahrzeuge.

Wolff & Müller Einkaufspartner setzt bei der Führerscheinkontrolle auf die Unterstützung von Fleet Innovation. So kommt künftig das elektronische System "Fleet iD" zum Einsatz. "Weil wir dadurch die Rechtssicherheit gewährleisten und darüber hinaus die Prozesse optimieren sowie die Kosten reduzieren, ergibt sich ein erheblicher Mehrwert für all unsere Kunden", sagte Geschäftsführer Ignazio Gentile laut Mitteilung. Das Unternehmen liefert die Führerscheinkontrolle auch "außer Haus" und bietet sie externen Kunden im Paket an.

Wolff & Müller Einkaufspartner kümmert sich um die Beschaffung von indirekten Gütern und Dienstleistungen für die eigene Firmengruppe. Die Führerscheine der Mitarbeiter wurden bisher manuell über die einzelnen Fuhrparkverantwortlichen vor Ort überprüft – für 800 Dienstfahrzeugnutzer. Zudem beschafft das Unternehmen Fahrzeuge für Fremdfirmen. (af)



Mehr zum Thema Führerscheinkontrolle:





1 Kommentar

1 12.01.2016 K.-Theodor Hermann

Ist bei dieser Methode auch daran gedacht, dass der Führerschein von Fremden in die Hand genommen werden muss? Sind diese Personen Datenschutztechnisch unterwiesen? Geht sie das Geburtsdatum des Führerscheininhabers etwas an? Gibt es für Inhouse-Prüfungen Scannerpistolen?


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2016 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Bundestagsfahrdienst

BwFuhrparkService übernimmt 2017

Der Bundestag will mit der Neuvergabe seiner Fahrbereitschaft auch umweltpolitisch ein Zeichen setzen. Künftig sollen auch für Elektroautos zum Einsatz kommen.


img
Zukunft der Mercedes-Motoren

Aus eigenem Antrieb

Leichter, leiser und sparsamer. Nie zuvor krempelte der Stuttgarter Autobauer derart massiv sein Motorenprogramm um. Abschied vom V6, Debüt für eine Weltneuheit.


img
Fahrbericht Mazda3 Facelift

Im Detail verbessert

Die Ansprüche in der Kompaktklasse steigen, der Wettbewerb ist hart. Mazda spendiert seinem Modell 3 nun eine Renovierung. Im Vordergrund standen neben Komfort und Konnektivität auch Sicherheit und Qualität.


img
Verkehrssicherheit

Gefahren frühzeitig erkennen

Mit der Anwendung "X2Safe" will der Autozulieferer ZF schwache Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder Fahrradfahrer im Straßenverkehr besser schützen.


img
EU-Kommission

Grünes Licht für geänderte Pkw-Maut

Deutschland und die EU-Kommission duellierten sich erbittert um die Pkw-Maut. Nun willigt Verkehrsminister Dobrindt in Nachbesserungen ein – und Brüssel ist einverstanden. Prompt werden aber Zeifel laut.