suchen
Europcar

Längere Laufzeiten bei Langzeitmieten

1180px 664px
Europcar hat die maximale Mietdauer seiner Fahrzeugflotte (außer Audi) von 56 auf 84 Tage erhöht.
©

Hat ein Geschäftskunde einen längeren Mobilitätsbedarf, muss er bei Europcar jetzt erst nach spätestens 84 Tagen zum Austausch des Mietwagens kommen.

Mehr Flexibilität und einfachere Prozesse: Europcar hat die maximale Mietdauer seiner Fahrzeugflotte (außer Audi) von 56 auf 84 Tage erhöht. Wie das Unternehmen mitteilte, profitieren die Geschäfts- und Privatkunden damit von längeren Laufzeiten und größeren Intervallen beim Fahrzeugtausch. Die neue Regelung gilt sowohl für Pkw als auch Lkw. 

"Mit den längeren Laufzeiten ermöglichen wir dem Travel- bzw. Fuhrparkmanagement unserer Kunden eine Prozessoptimierung und somit eine Effektivitätssteigerung im Handling der internen Mietwagensteuerung", sagte Marcus Scholz, Director Business Unit Contract Sales. Bei der Nutzung der Zahlungsmittel Barzahlung, EC-Karte und Voucher gilt nach wie vor die maximale Mietdauer von 30 Tagen. (af)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Europcar:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Automatisiertes Parken von Mercedes und Bosch

Mach’s doch selber

Mercedes und Bosch starten im Stuttgarter Mercedes-Benz-Museum ein Pilotprojekt zum automatisierten Parken. Ab 2018 soll sich eine Handvoll E-Klassen eigenständig...


img
Mission Possible

Mit dem Opel Ampera-e auf Langstreckenfahrt

Von Brüssel nach Rüsselsheim sind es etwas mehr als 400 Kilometer und mit einem normalen Auto ein Katzensprung. Mit Elektroantrieb mittlerweile auch. Und zwar nicht...


img
Pilotprojekt in München

Cadillac startet neues Mobilitätskonzept

Zahlreiche Autobauer begeistern ihre Kunden mittlerweile mit flexiblen Mobilitätslösungen. Ein US-Konkurrent will da nicht zurückstecken.


img
Achtung vor liebestollen Rehen

Zur Paarungszeit steigt Unfallrisiko

Mitten im Sommer beginnt die Paarungszeit der Rehe. Vor allem in diesen Wochen steigt die Gefahr für Wildunfälle. Autofahrer sollten entsprechend achtsamer fahren.


img
Autonomes Fahren

Conti entwickelt "Cruising Chauffeur"

Die Technik des deutschen Zulieferers soll schon 2020 Autos über die Autobahn pilotieren. Der Fahrer kann sich derweil mit anderen Dingen beschäftigen.