suchen
"Fleetbutler"

Fahrzeuge via Smartphone nutzen

1180px 664px
Fleetbutler ist ein neues Carsharingsystem für Unternehmen.
©

Tamyca stellt eine Infrastruktur für digitales Poolsharing zur Verfügung. Unternehmen ermöglichen Mitarbeitern damit den Zugriff auf Fahrzeug-Pools via Smartphone.

Der Mobilitätsanbieter Tamyca hat mit "Fleetbutler" ein neues Carsharingsystem für Unternehmen aufgelegt. Laut Mitteilung stellt das Angebot eine Infrastruktur für digitales Poolsharing zur Verfügung. Ein Buchungssystem, schlüsselloser Zugang zu Fahrzeugen und optimierte Verwaltungstools ermöglichten Mitarbeitern den Zugriff auf Fahrzeug-Pools via Smartphone, hieß es.

Über das Portal www.fleetbutler.de finden autorisierte Nutzer die Fahrzeuge ihrer Flotte und können Reservierungen vornehmen. Nach der Buchung erhalten Sie digitalen Zugang zum Fahrzeug. Gleichzeitig sehen die Autoverwalter alle relevanten Informationen zu ihren Fahrzeugen auf einen Blick über die Software.

Das Mobilitätskonzept sei bereits mehrfach im Einsatz, so Tamyca weiter. Auch Kfz-Betriebe könnten davon profitieren: So können Werkstätten damit digitalen Zugriff auf Ersatzfahrzeuge bieten und Autohäuser ihre Vermietprozesse digitalisieren.

Die Tamyca GmbH mit Sitz in Aachen entwickelt Mobilitätslösungen für Automobilhersteller, Autohäuser und Unternehmen. Die Lösungen bestehen aus Software, On-Board Systemen und einem umfassenden Kundensupport. (af)

360px 106px

Mehr zum Thema Carsharing:





Fotos & Videos zum Thema Carsharing

img

Opel Maven


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Ausgabe 05/2017

Ab und wieder auf

Im ersten Frühlingsmonat ging es wieder aufwärts mit dem Flottenmarkt. Besonders Renault konnte vom Aufschwung profitieren.


img
orsche

PPreiserhöhung für alle, PS-Aufschlag für den 911


img
Ausgabe 05/2017

Kleine Zellen bringen große Wirkung

Einfach den Lieferanten gewechselt, schon surrt der Volksstromer gute 200 Kilometer weit. Das aber nicht auf dem Rollenprüfstand, sondern auf der Straße. Das dürfte...


img
Interview Tim-Martin Scholz, Technischer Projektleiter für E-Fahrzeuge bei der Volkswagen AG in Wolfsburg, über den Stromer

Mit 25 Extra-Kilogramm nun deutlich länger auf Tour


img
Ausgabe 05/2017

Kerniger Allrounder

Die Neuauflage des Land Rover Discovery geht optisch neue Wege, im Kern ist das englische Traditionsmodell seinem Charakter aber treu geblieben.