suchen
Flottengeschäft

Santander startet Full-Service-Leasing

1180px 664px
Rainer Thies: "Das Angebot richtet sich an mittelständische Betriebe, Kleinunternehmer und Freiberufler mit einem Fahrzeug ebenso wie an größere Konzerne."
©

Das Angebot basiert auf zwei Säulen: einem flexiblen Front-End-System, mit dem der Kfz-Händler ein passendes Angebot unterbreiten kann, sowie einem umfangreichen Serviceprogramm.

Die Santander Consumer Leasing GmbH bringt ein neues Full-Service-Leasing-Angebot. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, reagiere man damit auf die stark gestiegene Bedeutung des Flottengeschäfts.

Das Angebot basiert auf zwei Säulen: einem flexiblen Front-End-System, mit dem der Kfz-Händler auf seine Kunden beraten und ihnen ein passendes Angebot unterbreiten kann, sowie einem umfangreichen Serviceprogramm. Hierzu gehören fest integrierte Bausteine wie die Servicecard und der Wartungs- und Verschleißservice. Darüber hinaus können modulare Services wie beispielsweise Schadenmanagement, Reifenservice, Tankkarte und verschiedene Versicherungen integriert werden. Ein wesentlicher Fokus liege auf der Werkstattsteuerung, also der Steuerung in den Handelsbetrieb, bei dem das Fahrzeug geleast wurde, hieß es.

"Das gewerbliche Flottengeschäft in Deutschland läuft auf Hochtouren. Mit unserem neuen Full-Service-Leasing bieten wir unseren Händler-Partnern ein maßgeschneidertes Komplettpaket für ihr gewerbliches Leasinggeschäft", sagte Rainer Thies, Geschäftsführer Santander Consumer Leasing. "Das Angebot richtet sich an mittelständische Betriebe, Kleinunternehmer und Freiberufler mit einem Fahrzeug ebenso wie an größere Konzerne." (se)

360px 106px

Mehr zum Thema Full-Service-Leasing:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Flottengeschäft

Ford mit Einpreisstrategie

Im Mai und Juni bietet der Kölner Autobauer seine drei großen Pkw-Modelle Mondeo, S-Max und Galaxy zu einheitlichen Leasingraten an.


img
BMW M550d

Diesel-Dampfhammer

Diesel-Fans wird BMW auch vom neuen 5er wieder eine besonders sportliche M-Version anbieten. Die Neuauflage des extrastarken Selbstzünders ist druckvoller denn je.


img
Digital-Ausgabe

Autoflotte 5/2017 jetzt als ePaper lesen!

Schadenmanagement im Fuhrpark: In der Marktübersicht stellt Autoflotte 5/2017 33 Anbieter für die Abwicklung vor. Zudem klären wir, wann sich Outsourcing lohnt.


img
Skoda

Nachfolger des Yeti heißt Karoq

Nach Kodiaq nun Karoq: Skoda schafft eine einheitliche SUV-Terminologie und lässt den Namen Yeti fallen. Außerdem wächst das Einstiegs-SUV der Marke zum Modellwechsel...


img
Personalie

Torsten Harms geht zu Consense

Torsten Harms soll von Hamburg aus als Leiter Vertrieb die Geschäftsentwicklung des Schadenmanagers vorantreiben.