suchen
Ford Fiesta Vignale

Saubere Sache

9
1180px 664px
Der Fiesta ist das fünfte Vignale-Modell bei Ford.
©

Autokäufer sind heute bereit, viel Geld für einen Kleinwagen auszugeben. Ford hat den Modellwechsel genutzt, um das passende Angebot ins Portfolio zu hieven.

Der Ford Fiesta strebt nach oben: In der frisch aufgelegten achten Generation ist der Kölner Kleinwagen erstmals auch mit Luxusausstattung zu haben. Das "Vignale"  genannte Topmodell wartet mit gestepptem Leder, 17-Zoll-Felgen und umfangreichem Technik-Paket auf. Zudem wird er einmal pro Monat kostenlos gewaschen. Die Preise für das neue Schmuckstück der Modellpalette starten bei 17.310 Euro netto für die Variante mit dem 74 kW / 100 PS starken Benziner.

Der Aufpreis gegenüber dem vergleichbar bestückten Standardmodell beträgt 4.621 Euro ohne Mehrwertsteuer. Dafür gibt es neben dem genannten jede Menge Chromschmuck für die Karosserie, Einparkhilfe am Heck und eine Heckschürze mit Diffusor. Für Sicherheit sorgen unter anderem ein Fahrspur-Assistent, eine Verkehrsschild-Erkennung und automatisch abblendendes Fernlicht.

Ungewöhnlichstes Extra ist die monatliche Gratiswäsche, die allerdings an die regelmäßige Teilnahme am Wartungsprogramm des Vertragshändlers gebunden ist. Zudem gilt sie nur für den Erstkäufer. Generell soll dem Käufer mit einen speziellen VIP-Service geschmeichelt werden: So lässt Ford das Fahrzeug für den Werkstattbesuch abholen, stellt ein Ersatzauto zur Verfügung und reinigt den Innenraum nach jeder Inspektion gründlich. Eine spezielle 24-Stunden-Telefon-Hotline und ein exklusiver Kundenservicekontakt per Mail runden das Angebot ab.

Bildergalerie

Kleinster Benziner nicht im Programm

Neben dem Einstiegsbenziner stehen für den Vignale auch die beiden weiteren 1,0-Liter-Dreizylinderturbos mit 92 kW / 125 PS und 103 kW / 140 PS zur Wahl. Auch zwei 1,5-Liter-Diesel mit 63 kW / 85 PS und 88 kW / 125 PS stehen zur Wahl. Den 70 PS starken 1,1-Liter-Benziner, der für das Standardmodell ab 12.950 Euro angeboten wird, gibt es nicht.

Mit dem Fiesta hat Ford nun das fünfte Vignale-Modell im Programm. Bereits in Edel-Ausführungen zu haben sind die SUV Kuga und Edge, das Mittelklassemodell Mondeo und der Sport-Van S-Max. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kleinwagen:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Kleinwagen

img

Honda Jazz (2018)

img

Kleinwagen-Highlights 2017

img

Opel Corsa S

img

Ford Fiesta Vignale

img

VW Polo 6

img

Mazda 2 und CX-3 Facelift


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrzeuglogistik

Mosolf integriert SAT komplett

Die SAT Sächsische Autotransport und Service GmbH war bislang ein 50:50-Joint-Venture von Mosolf und Schnellecke. Jetzt übernehmen die Kirchheimer alle Anteile.


img
Fiat Professioal

Besonderes Finanzierungsangebot

Fiat Professional und die FCA Bank bieten Gewerbetreibenden bis Ende des Jahres eine spezielle Finanzierung an, bei der die erste Rate erst nach neun Monaten fällig...


img
Toyota Fine-Comfort Ride

Sauber und bequem

Alternative Antriebe und autonome Fahrfunktionen sind in der Autobranche die Trends der Stunde. Toyota vereint mit einer Studie beides.


img
Mercedes-Benz

20 Jahre "Elchtest" der A-Klasse

Zwei Jahrzehnte ist es her, da krachte eine A-Klasse bei einem Autotest auf die Seite. Danach wurde viel gekichert beim Begriff "Elchtest". Kostprobe gefällig? Ein...


img
Neuer Audi A7

Fließend schön

Mit der Neuauflage des A7 wollen die Ingolstädter belegen, dass sie beim Design die Modelle künftig stärker differenzieren. Bei den inneren Werten ist die Verwandtschaft...