suchen
Führerscheinverlust nach Unfallflucht

Erst ab 1.500 Euro Schaden

1180px 664px
Erst ab einem Schaden von 1.500 Euro kann der Führerschein nach einer Unfallflucht entzogen werden.
©

Ein Unfallflüchtiger riskiert unter anderem auch seinen Führerschein. Allerdings muss es dafür schon mehr als ein Parkrempler sein.

Einem Autofahrer, der der Unfallflucht überführt wird, können die Behörden die Eignung zum Führen eines Fahrzeugs absprechen. Die Fahrerlaubnis verliert man aber nur, wenn ein "bedeutender Schaden" entstanden ist. Die Grenze hierfür hat das Landgericht Braunschweig nun relativ hoch gesetzt.

Wie die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins berichtet, haben Gerichte bisher angenommen, dass ein bedeutender Schaden bei mehr als 1.300 Euro vorliegt – ein Wert aus dem Jahr 2002. Weil seitdem der Verbraucherpreisindex um gut 20 Prozent gestiegen sei, habe das Landgericht Braunschweig den Grenzwert nun auf 1.500 Euro erhöht. Erst ab dieser Höhe – die Beschädigungen am eigenen Auto nicht mitgerechnet – gilt nach Meinung der Richter der Schaden als bedeutend, so dass die Fahrerlaubnis entzogen werden kann. Der in dem verhandelten Fall betroffene Unfallflüchtige hatte parkende Autos beschädigt und 1.400 Euro Schaden verursacht. Er durfte seinen Führerschein behalten. (AZ: 8 Qs 113/16). (sp-x)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Recht:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrzeuglogistik

Mosolf integriert SAT komplett

Die SAT Sächsische Autotransport und Service GmbH war bislang ein 50:50-Joint-Venture von Mosolf und Schnellecke. Jetzt übernehmen die Kirchheimer alle Anteile.


img
Fiat Professioal

Besonderes Finanzierungsangebot

Fiat Professional und die FCA Bank bieten Gewerbetreibenden bis Ende des Jahres eine spezielle Finanzierung an, bei der die erste Rate erst nach neun Monaten fällig...


img
Toyota Fine-Comfort Ride

Sauber und bequem

Alternative Antriebe und autonome Fahrfunktionen sind in der Autobranche die Trends der Stunde. Toyota vereint mit einer Studie beides.


img
Mercedes-Benz

20 Jahre "Elchtest" der A-Klasse

Zwei Jahrzehnte ist es her, da krachte eine A-Klasse bei einem Autotest auf die Seite. Danach wurde viel gekichert beim Begriff "Elchtest". Kostprobe gefällig? Ein...


img
Neuer Audi A7

Fließend schön

Mit der Neuauflage des A7 wollen die Ingolstädter belegen, dass sie beim Design die Modelle künftig stärker differenzieren. Bei den inneren Werten ist die Verwandtschaft...