suchen
15.02.2016 Fuhrparkmanagement

F+SC mit fünf neuen Standorten

Neuer F+SC-Partner in Erfurt: das Großkundenleistungszentrum von Glinicke.
© Glinicke GmbH

Das Netzwerk des händlereigenen Flottenmanagers wächst zu Jahresbeginn deutlich. Mittlerweile sind die Serviceleistungen flächendeckend verfügbar.

Die Fleetcar + Service Community (F+SC) hat zu Jahresbeginn ihre Präsenz in Deutschland deutlich ausgebaut. Ab sofort können Groß- und Flottenkunden die Serviceleistungen des händlereigenen Fuhrparkmanagement-Netzwerks auch in Minden, Bad Oeynhausen, Erfurt, Kirchheim unter Teck und Regensburg nutzen. Mit den neuen Standorten könne die F+SC ihre ganzheitliche Betreuung und Beratung nun flächendeckend anbieten, sagte der operative Geschäftsführer Manfred Sensburg am Montag.

Nach den Angaben ist F+SC mittlerweile mit 75 Autohäusern in 48 Marktgebieten vertreten. Betreut werden bundesweit 4.900 Groß- und Flottenkunden sowie 99.000 Fahrzeuge.

Zu den aktuellen "Newcomern" zählt die Glinicke GmbH nicht nur mit ihren Filialen in Minden und Bad Oeynhausen, sondern auch mit dem Großkundenleistungszentrum in Erfurt. Dort verkauft das Unternehmen jährlich 1.450 Fahrzeuge der Marken VW Pkw/Nutzfahrzeuge, Audi und Skoda. In Süddeutschland sind zudem Ramsperger Automobile in Kirchheim unter Teck sowie das Audi- und VW-Zentrum Regensburg neue F+SC-Partner. (rp)



Mehr zum Thema Fuhrparkmanagement:

Gebrauchtfahrzeugwerte



Fotos & Videos zum Thema Fuhrparkmanagement

img

FuBo 2016

img

BVF Verbandsmeeting 2016

img

Autoflotte "Fleet Solutions Day"


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
E-Autos

Renault und Nissan glauben an schnellen Siegeszug

Nissans Modell Leaf und der Renaults Zoë verkaufen sich gut. Für 2017 rechnen die Firmen erneut mit einem guten Jahr.


img
Ford Mustang Facelift

Pony mit mehr Pepp

Ford hat den Mustang überarbeitet. Er sieht schneller aus und soll es auch sein. Vor allem aber wurde er elektronisch aufgerüstet.


img
Skepsis vor Roboterautos

Das Lenkrad bleibt wichtig

Autos können irgendwann alleine Fahren. So ganz trauen Autofahrer den Künsten künftiger Fahrzeuge nicht, aber man sieht Vorteile.


img
Fahrbericht Porsche Panamera 4 E-Hybrid

Die teure Art zu sparen

Mindestens 107.553 Euro verlangt Porsche für sein neues Öko-Flaggschiff Panamera 4 E-Hybrid. Dafür spart der Kunde ziemlich viel Sprit – vorausgesetzt er legt die...


img
Personalien

Generationswechsel bei Kroschke

Felix Kroschke und Mirko Dobberstein sind neu in der Geschäftsführung. Sie sollen die Unternehmensgruppe strategisch weiterentwickeln.