suchen
Geisterfahrt mit Fahrrad

Vorfahrt achten

1180px 664px
Sind Radfahrer in falscher Richtung unterwegs, könnten sie bei einem Unfall möglicherweise die Hauptschuld tragen
©

Auch für Radfahrer ist das Einhalten einer definierten Fahrtrichtung sinnvoll. Geisterfahrer auf zwei Rädern leben gefährlicher. Und zahlen müssen sie im Schadensfall auch.

Während im Autoverkehr Geisterfahrer absolute Ausnahmen sind, haben Radfahrer oft einen legeren Umgang mit der Frage nach der korrekten Fahrtrichtung. Wie ein Urteil des Oberlandesgerichts München zeigt (Az. 10 U 4616/15), kann diese Freiheit teuer werden.

Wie der Deutsche Anwaltsverein (DAV) berichtet, fuhr ein Radfahrer auf einem gemeinsamen Geh- und Radweg entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. Dabei überfuhr er eine Straßeneinmündung, ohne auf die Autos zu achten und hatte einen Unfall.

Bei der anschließenden Gerichtsverhandlung entschieden die Richter, dass sich der Radfahrer unberechtigter Weise entgegen der Fahrtrichtung bewegte und deshalb dem Autoverkehr wie ein Fußgänger Vorrang hätte einräumen müssen. Den Sorgfaltsverstoß des Autofahrers werteten die Richter hingegen als gering. Deshalb muss der Radfahrer für 75 Prozent des entstandenen Schadens haften, während der Autofahrer 25 Prozent tragen muss, was der Haftung aus der Betriebsgefahr entspricht. (sp-x)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Recht:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
DB-Tochter Ioki

Im TukTuk in die Zukunft

Bei der autonomen und elektrischen Mobilitätszukunft will die Bahn ein Wörtchen mitreden. Bis 2025 soll die neue Konzerntochter ioki autonome Elektrobusse und On-Demand-Shuttleservices...


img
Automobile Oberliga

SUV statt Limousine

Viele Autofans hassen sie, die Kunden lieben sie: SUV. Auch die traditionsreichsten Luxusmarken kommen künftig nicht mehr ohne ein Crossover-Modell aus.


img
Dataforce-Studie

Telematik auf dem Vormarsch

Laut einer aktuellen Studie von Dataforce ist 2018 weiterhin mit einem Wachstum in der Telematik-Branche zu rechnen. Mittlere und große Flotten legen zu. Elektronische...


img
Fahrbericht Mazda CX-5 Skyactiv-G 194

Wenn es mal kein Diesel sein soll

Rund ein halbes Jahr komplettiert Mazda das Motorenangebot des CX-5 mit einem starken Benziner. Der soll auch Dieselkunden locken.


img
Fahrzeugbatterien im Test

Neun von zehn empfehlenswert

Eine schlechte Autobatterie kann viel Ärger bereiten. GTÜ und "Auto Zeitung" haben genauer geschaut, wie es um die Qualität der Stromspeicher steht.