suchen
Geschäftserweiterung

Leaseplan fokussiert KMU

1180px 664px
Patrick Vierveijzer: "Wir bieten Unternehmen jeder Größe stets das passende Fahrzeug."
©

Bislang konzentrierte sich die Leasingfirma vor allem auf große Fuhrparks. Jetzt wird das Angebot auf Kleinunternehmen, Selbständige und Freiberufler ausgeweitet.

Leaseplan erweitert sein Geschäft auf kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Ab sofort gebe es Autoleasing schon ab einem Fahrzeug, teilte das Unternehmen am Dienstag am Deutschland-Sitz Neuss mit. Wie Großunternehmen stehe auch den KMU das umfassende Mobilitätsangebot von Leaseplan zur Verfügung.

Für die neue Zielgruppe hat Leaseplan vor wenigen Tagen die Online-Plattform "Click & Drive" freigeschaltet. Darüber haben Unternehmer und Gewerbetreibende die Möglichkeit, ein Fahrzeug online auszuwählen, das Angebot anzufordern und den Vertrag einzureichen. Die zur Auswahl stehenden Fahrzeuge sind vorkonfiguriert, das soll den Prozess stark beschleunigen. Kunden könnten bereits eine Woche nach Vertragsabschluss ihren Leasingwagen in Empfang nehmen, hieß es.

Zudem gibt es das Fahrzeug auf Wunsch mit einem Rundum-Sorglos-Paket. Dazu zählt: Instandhaltung inkl. Pannenhilfe und UVV-Prüfung, Reifen, Tankkarten, Kfz-Versicherung, Schadenservice und Kfz-Steuer. Bei der Rückgabe sind Schäden bis 1.000 Euro Minderwert bzw. bei Zulassung als Transporter bis 2.000 Euro abgesichert. Hinzu kommt die Einschätzung des Gebrauchten durch die unabhängige Zertifizierungsorganisation SGS nach dem Prinzip der Fairen Fahrzeugbewertung VMF.

"Fahrzeug und Services aus einer Hand"

"Wir bieten Unternehmen jeder Größe stets das passende Fahrzeug. Click & Drive richtet sich insbesondere an Kleinunternehmen, Selbständige und Freiberufler, die Fahrzeug und Services aus einer Hand haben wollen", sagte Patrick Vierveijzer, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Leaseplan Deutschland. Er verwies auf "Vorteile durch günstige Leasingraten ohne Anzahlung, schnelle Fahrzeuglieferung, Wegfall des Restwertrisikos bei Erreichen des vereinbarten Vertragsendes und Absicherung der Rückgabeschäden".

Neu ist auch der Direktvertrieb für Unternehmen mit einem kleineren Fuhrpark. Das Experten-Team soll individuell bei der Fahrzeugauswahl sowie dem Serviceumfang beraten. Hinzu kommt ein eigens eingerichtetes Backoffice für die Kundengruppe.

Leaseplan unterscheidet zwischen zwei Vertragsarten: "Full-Service Leasing" und "Management & Controlling". Beim Full-Service Leasing geben Kunden das finanzielle Risiko für den Restwert ihrer Fahrzeuge, für die Instandhaltung und Sommerreifen komplett an den Anbieter ab. Bei der Vertragsart Management & Controlling übernimmt Leaseplan nur die Verwaltung und die Services – die Fahrzeuge bleiben im vorhandenen Finanzierungsmodell. (rp)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Leaseplan:




Autoflotte Flottenlösung

LeasePlan Deutschland GmbH

Hellersbergstr. 10 b
41460 Neuss

Tel: +49-(0)2131-132-0
Fax: +49-(0)2131-132-688103

E-Mail: marketing@leaseplan.de
Web: www.leaseplan.de



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Lifting für Mazda6

Neuer Grill und Zylinderabschaltung

Mazda stellt auf der Auto Show in Los Angeres den überarbeiteten Mazda6 vor. Neben Design-Feinschliff bietet der auch neue Technik.


img
Fahren ohne Winterreifen

In Österreich kann es teuer werden

In Deutschland drohen bei Verstößen gegen die Winterreifenpflicht hohe Bußgelder. Im Ausland wird es teilweise noch teurer.


img
Tesla-Premieren

Erster E-Lkw, neuer Roadster

Tesla tut sich gerade schwer damit, die Produktion seines ersten günstigeren Wagens Model 3 hochzufahren. Doch das hält Firmenchef Elon Musk nicht davon ab, mit...


img
Gestensteuerung

Wertvolle Ergänzungsmöglichkeit

Wie Harry Potter per Zauberhand das Auto steuern - was noch für viele Menschen nach Magie klingt, ist in Ansätzen längst auf dem Markt. Eine Chemnitzer Wissenschaftlerin...


img
Licht-Test 2017

Jedes dritte Auto mit Mängeln

In der dunklen Jahreszeit ist die richtige Beleuchtung am Auto besonders wichtig. Je nach Bundesland fahren aber rund die Hälfte der Fahrzeuge mit mangelhaftem Licht.