suchen
08.03.2016 Goodyear IntelliGrip

Der Reifen wird zum Kommunikator

Auf dem Genfer Autosalon zeigt der Reifenhersteller Goodyear derzeit den mit Sensortechnik ausgestatteten Konzeptreifen IntelliGrip.
© Goodyear

Reifen wollten schon immer mehr sein als nur rund und schwarz. Zum Beispiel als wichtigstes weil einziges Bindeglied zwischen Auto und Straße wahrgenommen werden. Nun kommt eine weitere Aufgabe hinzu.

Auf dem Genfer Autosalon (bis 13. März) zeigt der Reifenhersteller Goodyear derzeit den mit Sensortechnik ausgestatteten Konzeptreifen IntelliGrip. Der ist für selbstfahrende Fahrzeugen gedacht und könnte in etwa fünf Jahren zum Einsatz kommen. Dann soll er unter anderem als Datenübermittler zu den Steuerzentralen anderer Fahrzeuge fungieren.

Der IntelliGrip erkennt dank eines in Zusammenarbeit mit dem Sensorspezialisten Huf entwickelten Mikrochips sowie seines speziell gestalteten Profils unterschiedliche Fahrbahnbeschaffenheiten und Witterungsbedingungen und teilt sie dem Fahrer mit. Ziel ist es aber auch, diese Informationen an andere Verkehrsteilnehmer weiterzugegeben, um sie rechtzeitig vor Gefahren wie Eis- oder Schneeglätte zu warnen. (sp-x)



Mehr zum Thema Reifen:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2016 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Bundestagsfahrdienst

BwFuhrparkService übernimmt 2017

Der Bundestag will mit der Neuvergabe seiner Fahrbereitschaft auch umweltpolitisch ein Zeichen setzen. Künftig sollen auch für Elektroautos zum Einsatz kommen.


img
Zukunft der Mercedes-Motoren

Aus eigenem Antrieb

Leichter, leiser und sparsamer. Nie zuvor krempelte der Stuttgarter Autobauer derart massiv sein Motorenprogramm um. Abschied vom V6, Debüt für eine Weltneuheit.


img
Fahrbericht Mazda3 Facelift

Im Detail verbessert

Die Ansprüche in der Kompaktklasse steigen, der Wettbewerb ist hart. Mazda spendiert seinem Modell 3 nun eine Renovierung. Im Vordergrund standen neben Komfort und Konnektivität auch Sicherheit und Qualität.


img
Verkehrssicherheit

Gefahren frühzeitig erkennen

Mit der Anwendung "X2Safe" will der Autozulieferer ZF schwache Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder Fahrradfahrer im Straßenverkehr besser schützen.


img
EU-Kommission

Grünes Licht für geänderte Pkw-Maut

Deutschland und die EU-Kommission duellierten sich erbittert um die Pkw-Maut. Nun willigt Verkehrsminister Dobrindt in Nachbesserungen ein – und Brüssel ist einverstanden. Prompt werden aber Zeifel laut.