suchen
08.03.2016 Goodyear IntelliGrip

Der Reifen wird zum Kommunikator

Auf dem Genfer Autosalon zeigt der Reifenhersteller Goodyear derzeit den mit Sensortechnik ausgestatteten Konzeptreifen IntelliGrip.
© Goodyear

Reifen wollten schon immer mehr sein als nur rund und schwarz. Zum Beispiel als wichtigstes weil einziges Bindeglied zwischen Auto und Straße wahrgenommen werden. Nun kommt eine weitere Aufgabe hinzu.

Auf dem Genfer Autosalon (bis 13. März) zeigt der Reifenhersteller Goodyear derzeit den mit Sensortechnik ausgestatteten Konzeptreifen IntelliGrip. Der ist für selbstfahrende Fahrzeugen gedacht und könnte in etwa fünf Jahren zum Einsatz kommen. Dann soll er unter anderem als Datenübermittler zu den Steuerzentralen anderer Fahrzeuge fungieren.

Der IntelliGrip erkennt dank eines in Zusammenarbeit mit dem Sensorspezialisten Huf entwickelten Mikrochips sowie seines speziell gestalteten Profils unterschiedliche Fahrbahnbeschaffenheiten und Witterungsbedingungen und teilt sie dem Fahrer mit. Ziel ist es aber auch, diese Informationen an andere Verkehrsteilnehmer weiterzugegeben, um sie rechtzeitig vor Gefahren wie Eis- oder Schneeglätte zu warnen. (sp-x)



Mehr zum Thema Reifen:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
"Renault Business Edition"

Sonderserie für gewerbliche Kunden

Renault bietet die neue "Business Edition" ab sofort für die Modelle Clio Grandtour, Mégane Grandtour, Kadjar, Scénic, Grand Scénic, Talisman Grandtour und Espace.


img
Opel Crossland X

Kleiner Bruder für den Mokka

Der Opel Mokka zählt zu den größten Mini-SUV auf dem Markt. Unter ihm ist daher noch genug Platz für ein weiteres Crossover-Modell, finden die Rüsselsheimer.


img
Personalie

Neuer Mobilitätschef bei TÜV Rheinland

Matthias Schubert folgt auf Prof. Jürgen Brauckmann als Executive Vice President Mobilität.


img
R Line-Pakete für VW Golf

Sport-Look für kleines Geld

So ein Golf R ist teuer und unvernünftig. Alternativ hat VW deshalb für das frisch geliftete Kompaktmodell wieder die günstigeren R-Line-Pakete ins Programm genommen.


img
Start in Island

Sixt Leasing wird internationaler

Seit 2009 ist Sixt in Island bereits als Autovermieter präsent. Jetzt folgt die Erweiterung des Angebots um Full-Service-Leasing.