suchen

"Hybridautos sind eine schreckliche Geschäftsidee"

Nissan-Renault-Chef Carlos Ghosn glaubt nicht an den nachhaltigen Erfolg der Antriebsart

Nissan-Renault-Chef Carlos Ghosn hat sich als Skeptiker der Hybrid-Technologie geoutet. "Der Absatz von Hybridautos macht weniger als ein Prozent der globalen Nachfrage aus. Es ist eine Nischentechnologie", sagte er der "Financial Times Deutschland" (Freitagsausgabe). Derzeit seien die Geschäftsaussichten "furchtbar". Er sei immer noch nicht davon überzeugt, dass die Verbraucher Hybrid-Fahrzeuge den ebenfalls treibstoffeffizienten Diesel- oder Brennstoffzellenautos vorziehen würden. "Wir müssen vorsichtig sein, dass wir nicht versuchen, dem Markt eine Technologie aufzuzwingen", ergänzte er. Unterdessen nährt eine aktuelle Untersuchung der Kaufmotive von Toyota Prius-Besitzern den Verdacht, dass das Benzinsparpotential und der Umweltschutzgedanke weniger prominente Rollen spielen als bislang angenommen. Laut einer Studie der GIM (Gesellschaft für Innovative Marktforschung) lautet das wichtigste Kaufmotiv "technische Raffinesse": das "perfekte Zusammenspiel" eines Verbrennungs- mit einem Elektromotor. Der Kauf eines Hybrid-Pkw stelle demnach für die Befragten meist nur die Anschaffung eines weiteren technisch hoch entwickelten Produktes in Ihrer "Sammlung" moderner Geräte dar, wie z.B. Fotohandys, iPod oder mobile Navigationssysteme. (pg)

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Debatte

Bundesregierung gegen Verbrenner-Verbot

Viele Briten leiden unter der schlechten Luft in ihrem Land. Die Regierung will daher in Zukunft ganz auf Elektrofahrzeuge setzen. In Deutschland winkt man ab.


img
Manipulierte VW-Diesel

Verwirrung um mögliche Stilllegung

In Deutschland sind Besitzer von rund 2,6 Millionen Autos vom VW-Abgasskandal betroffen – und müssen ihren Wagen in die Werkstatt bringen. Nur wenige tun das nicht...


img
DAT-Analyse

Flotten setzen weiterhin auf den Diesel

Fuhrparks kommen derzeit auch aus Kostengründen nicht ohne den Selbstzünder aus. Er ist für sie weiterhin die wichtigste Antriebsform.


img
Opel Corsa S

Sportlicher Lückenschluss

Zwischen einem normalen Corsa und einem Corsa OPC klafft fahrdynamisch und preislich eine große Lücke. Diese schließt ab sofort eine neue Sportversion.


img
Branchenkongress

1. Autoflotte Business Mobility Day im Oktober

Auf dem eintägigen Branchenkongress in Mainz erhalten Fuhrparkleiter zahlreiche Impulse, um ihr Unternehmen für die Mobilität der Zukunft fit zu machen.