suchen
23.09.2005

"Hybridautos sind eine schreckliche Geschäftsidee"

Nissan-Renault-Chef Carlos Ghosn glaubt nicht an den nachhaltigen Erfolg der Antriebsart

Nissan-Renault-Chef Carlos Ghosn hat sich als Skeptiker der Hybrid-Technologie geoutet. "Der Absatz von Hybridautos macht weniger als ein Prozent der globalen Nachfrage aus. Es ist eine Nischentechnologie", sagte er der "Financial Times Deutschland" (Freitagsausgabe). Derzeit seien die Geschäftsaussichten "furchtbar". Er sei immer noch nicht davon überzeugt, dass die Verbraucher Hybrid-Fahrzeuge den ebenfalls treibstoffeffizienten Diesel- oder Brennstoffzellenautos vorziehen würden. "Wir müssen vorsichtig sein, dass wir nicht versuchen, dem Markt eine Technologie aufzuzwingen", ergänzte er. Unterdessen nährt eine aktuelle Untersuchung der Kaufmotive von Toyota Prius-Besitzern den Verdacht, dass das Benzinsparpotential und der Umweltschutzgedanke weniger prominente Rollen spielen als bislang angenommen. Laut einer Studie der GIM (Gesellschaft für Innovative Marktforschung) lautet das wichtigste Kaufmotiv "technische Raffinesse": das "perfekte Zusammenspiel" eines Verbrennungs- mit einem Elektromotor. Der Kauf eines Hybrid-Pkw stelle demnach für die Befragten meist nur die Anschaffung eines weiteren technisch hoch entwickelten Produktes in Ihrer "Sammlung" moderner Geräte dar, wie z.B. Fotohandys, iPod oder mobile Navigationssysteme. (pg)




Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Ford Mustang Facelift

Pony mit mehr Pepp

Ford hat den Mustang überarbeitet. Er sieht schneller aus und soll es auch sein. Vor allem aber wurde er elektronisch aufgerüstet.


img
Skepsis vor Roboterautos

Das Lenkrad bleibt wichtig

Autos können irgendwann alleine Fahren. So ganz trauen Autofahrer den Künsten künftiger Fahrzeuge nicht, aber man sieht Vorteile.


img
Fahrbericht Porsche Panamera 4 E-Hybrid

Die teure Art zu sparen

Mindestens 107.553 Euro verlangt Porsche für sein neues Öko-Flaggschiff Panamera 4 E-Hybrid. Dafür spart der Kunde ziemlich viel Sprit – vorausgesetzt er legt die...


img
Personalien

Generationswechsel bei Kroschke

Felix Kroschke und Mirko Dobberstein sind neu in der Geschäftsführung. Sie sollen die Unternehmensgruppe strategisch weiterentwickeln.


img
VDA

Keine Gespräche mit Regierung über Abgastricks

Manipulationen mittels eines "defeat device" waren mir nicht bekannt, sagt der Präsident des Branchenverbands VDA, Matthias Wissmann.