suchen
Infiniti Q50 Facelift

Neue Optik, mehr Sicherheit

12
1180px 664px
Infiniti hat der Q50 in einigen Details überarbeitet.
©

Neuerdings finden Facelifts gerne im elektronischen Bereich statt. Da macht auch der Infiniti Q50 keine Ausnahme, wenngleich er auch optische Modifizierungen erfährt.

Infiniti hat seine Mittelklasse-Modell Q50 aufgefrischt. Neben einigen Designänderungen gibt es mehr Sicherheit. Im zweiten Quartal 2017 soll der geliftete Q50 in den Markt kommen.

Zu den optischen Neuerungen zählen ein dreidimensionaler gestalteter Kühlergrill sowie überarbeitete LED-Leuchteinheiten vorne und hinten. Die Ausstattungsvarianten Sport und Red Sport 400 sind sportlicher gezeichnet, was sich unter anderem am martialischer gestalteten vorderen Stoßfänger zeigt.

Der Innenraum wurde ebenfalls aufgefrischt. Das Armaturenbrett ist künftig mit einem lederähnlichen Material mit Doppelnähten eingefasst. Außerdem erbt der Q50 das ergonomische Lenkrad vom Q60. Eine weitere Neuerung ist das Assistenzpaket Propilot. Dieses umfasst Helfer wie Abstandstempomat, Tot-Winkel-Warner, Spurverlasssenswarner, Spurhalteassistent, Kollisionsverhinderer und Heckaufprall-Vermeider.

An den Antrieben ändert sich nichts. Weiterhin sind für den Japaner ein 155 kW / 211 PS starker Zweiliter-Benziner, ein 2,2-Liter-Turbodiesel mit 125 kW / 170 PS, eine 225 kW / 306 PS starke Hybridversion mit 3,5-Liter-V6-Benziner sowie der 2016 eingeführte 3,0-Liter-V6-Twinturbo-Benziner mit 298 kW / 405 PS zu haben. Am Preis dürfte sich ebenfalls wenig ändern. Derzeit kostet die Basisversion 37.000 Euro. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Mittelklasse:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Mittelklasse

img

Genesis G70

img

Audi RS 4 Avant (2018)

img

Opel Insignia GSi

img

Opel Insignia Exclusive

img

Opel Insignia Country Tourer (2018)

img

Infiniti Q50 Facelift


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrzeuglogistik

Mosolf integriert SAT komplett

Die SAT Sächsische Autotransport und Service GmbH war bislang ein 50:50-Joint-Venture von Mosolf und Schnellecke. Jetzt übernehmen die Kirchheimer alle Anteile.


img
Fiat Professioal

Besonderes Finanzierungsangebot

Fiat Professional und die FCA Bank bieten Gewerbetreibenden bis Ende des Jahres eine spezielle Finanzierung an, bei der die erste Rate erst nach neun Monaten fällig...


img
Toyota Fine-Comfort Ride

Sauber und bequem

Alternative Antriebe und autonome Fahrfunktionen sind in der Autobranche die Trends der Stunde. Toyota vereint mit einer Studie beides.


img
Mercedes-Benz

20 Jahre "Elchtest" der A-Klasse

Zwei Jahrzehnte ist es her, da krachte eine A-Klasse bei einem Autotest auf die Seite. Danach wurde viel gekichert beim Begriff "Elchtest". Kostprobe gefällig? Ein...


img
Neuer Audi A7

Fließend schön

Mit der Neuauflage des A7 wollen die Ingolstädter belegen, dass sie beim Design die Modelle künftig stärker differenzieren. Bei den inneren Werten ist die Verwandtschaft...