suchen
14.01.2016 Jaguar XF

Diesel-Version jetzt auch mit Allrad

Jaguar erweitert das Angebot der Limousine XF um eine Diesel-Variante mit Allradantrieb.
© Jaguar

Um vor allem Geschäftskunden anzusprechen, bieten die Briten den Traktionsvorteil nun auch in Kombination mit Dieselantrieb an. Allerdings nicht für jeden.

Jaguar erweitert das Angebot der Limousine XF um eine Diesel-Variante mit Allradantrieb. Der bislang nur für die beiden Sechszylinder-Benziner angebotene Traktionsvorteil ist jetzt optional für den mittleren Selbstzünder mit 132 kW / 180 PS erhältlich. Bei den Händlern steht der XF 20d AWD ab Mai für mindestens 40.050 Euro ohne Mehrwertsteuer, ein Netto-Aufpreis von 4.285 Euro im Vergleich zum gleich motorisierten Basismodell.

Trotz Allradantrieb soll die Business-Limousine ihren Heckantriebscharakter beibehalten, was durch das sogenannte "Intelligent Driveline Dynamics" (IDD) erreicht wird. Für den Sprint auf Tempo 100 benötigt der XF 20d AWD laut Hersteller 8,4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 222 km/h. Der Verbrauch soll im Durchschnitt 4,9 Liter auf 100 Kilometern betragen.

Für den kleineren Selbstzünder mit 120 kW / 163 PS bietet Jaguar keinen Allradantrieb an. Das gilt auch für die sportliche Diesel-Speerspitze, den 221 kW / 300 PS starken V6. (sp-x)



Mehr zum Thema Premium:





Fotos & Videos zum Thema Premium

img

Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio

img

Mini Countryman II

img

Volvo S90

img

Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell (2017)

img

Audi A5 / S5 Coupé (2017)

img

Mercedes-Benz C-Klasse Cabrio (2017)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Tankkarten

Neuer Mehrheitseigentümer bei UTA

Zwei Jahre nach dem Einstieg zieht die Edenred-Gruppe eine Kaufoption von weiteren 17 Prozent. Die Franzosen wollen den Tank- und Service-Kartenanbieter weiterentwickeln...


img
Autofahrer

Müssen Senioren bald regelmäßig zum Test?

Weniger sehen, schlechter hören, langsamer reagieren: Die Voraussetzungen für das Autofahren werden im Alter nicht besser. Beim Verkehrsgerichtstag wird deshalb...


img
Preisindex

Autofahren 2016 erneut günstiger

Für die Anschaffung und den Unterhalt von Kraftfahrzeugen mussten die Deutschen im vergangenen Jahr weniger Geld ausgeben. Der Hauptgrund: die niedrigen Spritpreise.


img
Innogy-Chef

Elektroautos könnten bald ihren Durchbruch erleben

Als Chef eines der größten deutschen Energiekonzerne ist Peter Terium am Thema Elektroautos nah dran. Für E-Autos könnte bald der Durchbruch kommen, was Terium mit...


img
55. Verkehrsgerichtstag

Höhere Bußgelder für Smartphone am Steuer gefordert

Posten, Twittern, Texten, Googeln: Viele Autofahrer nutzen das Smartphone auch während der Fahrt. Fachleute wollen die steigende Zahl der Unfälle durch Ablenkung...