suchen
KBA-Warnung

Sonderräder können brechen

1180px 664px
Das KBA warnt vor der Nutzung von Sonderrädern, die von den Firmen TT Concepts oder Giovanna Design erworben wurden.
©

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat heute eine öffentliche Warnung vor möglichen Brüchen von Sonderrädern der Firmen TT Concepts oder Giovanna Design veröffentlicht.

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat am Donnerstag eine öffentliche Warnung vor möglichen Brüchen wegen unzureichender Festigkeit von Sonderrädern veröffentlicht, die von den Firmen TT Concepts e.K., Drenthestr. 1 in 48429 Rheine, oder Giovanna Design, Drenthestr. 1 in 48429 Rheine, erworben wurden. Diese Warnung richtet sich an Kfz-Werkstätten, den Kfz-Teilehandel und Privatkunden. Im Detail betrifft es folgende Räder:

Name        Radgröße  Lochkreis (LK) Einpresstiefe (ET)
Magnum    19X8,5J       5x100                35
Magnum    19X8,5J       5x120                35
Magnum    19X9,5J       5x112                35
Magnum    20X9J          5x112                35
Magnum    20X10J        5x112                40
Casino       19X8,5J       5x112                40
Casino       19X9,5J       5x112                40
Casino       20X9J          5x112                40
YSM251     19X8,5J       5x130                55
YSM251     19X11J        5x130                55
YSM320     20X9J          5x112                35
F5129        19X8,5J       5x112                45

Die Eintrittswahrscheinlichkeit eines Radbruchs steigt mit der Nutzungsdauer. Deshalb empfiehlt das KBA, ein Fahrzeug, an dem o. g. Sonderräder montiert sind, nicht weiter zu nutzen. (asp)

360px 106px

Mehr zum Thema KBA:





Fotos & Videos zum Thema KBA

img

Top-3 der Flottenautos (gesamt) und Importwagen im Oktober


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Flottengeschäft

Ford mit Einpreisstrategie

Im Mai und Juni bietet der Kölner Autobauer seine drei großen Pkw-Modelle Mondeo, S-Max und Galaxy zu einheitlichen Leasingraten an.


img
BMW M550d

Diesel-Dampfhammer

Diesel-Fans wird BMW auch vom neuen 5er wieder eine besonders sportliche M-Version anbieten. Die Neuauflage des extrastarken Selbstzünders ist druckvoller denn je.


img
Digital-Ausgabe

Autoflotte 5/2017 jetzt als ePaper lesen!

Schadenmanagement im Fuhrpark: In der Marktübersicht stellt Autoflotte 5/2017 33 Anbieter für die Abwicklung vor. Zudem klären wir, wann sich Outsourcing lohnt.


img
Skoda

Nachfolger des Yeti heißt Karoq

Nach Kodiaq nun Karoq: Skoda schafft eine einheitliche SUV-Terminologie und lässt den Namen Yeti fallen. Außerdem wächst das Einstiegs-SUV der Marke zum Modellwechsel...


img
Personalie

Torsten Harms geht zu Consense

Torsten Harms soll von Hamburg aus als Leiter Vertrieb die Geschäftsentwicklung des Schadenmanagers vorantreiben.