suchen
Kleinwagen

Ford Fiesta wird etwas teurer

17
1180px 664px
Gegenüber dem Vorgänger ist der Fiesta geringfügig teurer geworden.
©

Ford positioniert den Fiesta in der achten Generation etwas höher als seine Vorgänger. Auch die Preise steigen leicht.

Zu Preisen ab 10.882 Euro netto steht ab Juli der Ford Fiesta beim Händler. Die dreitürige Basisversion des Kleinwagens wird von einem 1,1-Liter-Dreizylinderbenziner mit 51 kW / 70 PS angetrieben. Der Aufpreis für den Fünftürer beträgt 672 Euro netto. Zur Ausstattung im Einstiegsniveau "Trend" zählen unter anderem elektrische Fensterheber vorn, Zentralverriegelung und ein Geschwindigkeitsbegrenzer. Für Sicherheit sorgen neben sechs Airbags auch ein Fahrspurassistent und ein Berganfahrhelfer.

Alternativ lassen sich zwei weitere Ausstattungslevel wählen, die Luxuslinie "Vignale" wird genauso wie die sportliche Variante "ST Line" im Herbst nachgereicht. Bis dahin dürften die meisten Kunden mit "Cool&Connect" am besten fahren; die Ausstattungslinie bietet unter anderem Radio und Klimaanlage, die Preislistet startet in Verbindung mit dem Basismotor bei 12.521 Euro netto. Die Top-Linie ist zunächst "Titanium" mit aufgewertetem Innenraum, Sportsitzen und 16-Zoll-Rädern. Hier werden mindestens 14.328 Euro netto fällig, kleinster verfügbarer Motor ist der 1,1-Liter-Benziner in der stärkeren Ausführung mit 63 kW / 85 PS. Darüber hinaus sind zwei 1,0-Liter-Turbobenziner mit 74 kW / 100 PS und 92 kW / 125 PS zu haben. Alternativ gibt es einen 1,5-Liter-Diesel mit wahlweise 63 kW / 85 PS oder 88 kW / 120 PS.

Gegenüber dem Vorgänger ist der Fiesta geringfügig teurer geworden. Bei den stärker motorisierten Varianten gibt es im Gegenzug allerdings teils leichte Preissenkungen. (Holger Holzer/SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kleinwagen:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Kleinwagen

img

Honda Jazz (2018)

img

Kleinwagen-Highlights 2017

img

Opel Corsa S

img

Ford Fiesta Vignale

img

VW Polo 6

img

Mazda 2 und CX-3 Facelift


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrzeuglogistik

Mosolf integriert SAT komplett

Die SAT Sächsische Autotransport und Service GmbH war bislang ein 50:50-Joint-Venture von Mosolf und Schnellecke. Jetzt übernehmen die Kirchheimer alle Anteile.


img
Fiat Professioal

Besonderes Finanzierungsangebot

Fiat Professional und die FCA Bank bieten Gewerbetreibenden bis Ende des Jahres eine spezielle Finanzierung an, bei der die erste Rate erst nach neun Monaten fällig...


img
Toyota Fine-Comfort Ride

Sauber und bequem

Alternative Antriebe und autonome Fahrfunktionen sind in der Autobranche die Trends der Stunde. Toyota vereint mit einer Studie beides.


img
Mercedes-Benz

20 Jahre "Elchtest" der A-Klasse

Zwei Jahrzehnte ist es her, da krachte eine A-Klasse bei einem Autotest auf die Seite. Danach wurde viel gekichert beim Begriff "Elchtest". Kostprobe gefällig? Ein...


img
Neuer Audi A7

Fließend schön

Mit der Neuauflage des A7 wollen die Ingolstädter belegen, dass sie beim Design die Modelle künftig stärker differenzieren. Bei den inneren Werten ist die Verwandtschaft...