suchen
21.03.2016 Leaseplan

Eigentümerwechsel abgeschlossen

Der Verkauf der Leaseplan-Anteile spült VW viel Geld in die Kassen.
© LeasePlan

Frisches Geld für Volkswagen: Wie erwartet stößt der Autobauer seinen milliardenschweren 50-Prozent-Anteil an Leaseplan ab.

Der Eigentümerwechsel bei der Leaseplan Corporation ist unter Dach und Fach. Volkswagen und Fleet Investments haben ihre über das Gemeinschaftsunternehmen Global Mobility Holding gehaltenen Anteile an der Leasing- und Fuhrparkmanagementgesellschaft abgestoßen. Käufer ist – wie bereits im Juli 2015 angekündigt – ein Zusammenschluss von Investoren.

Der Gesamtwert der Transaktion belaufe sich auf rund 3,7 Milliarden Euro, teilte Volkswagen am Montag mit. Wegen interner Verrechnungsmodalitäten entfalle aber mit 2,2 Milliarden Euro mehr als die Hälfte auf die Wolfsburger. Das Geld werde im Konzernbereich Automobile verbucht.

Bislang waren VW und Fleet Investments zu jeweils 50 Prozent indirekt an Leaseplan beteiligt. 2004 waren die Wolfsburger bei Leaseplan eingestiegen und Anfang 2009 hatten sie sogar noch über eine Komplettübernahme verhandelt. In den vergangenen Jahren baute VW aber das Geschäftsmodell Leasing und Flottenservice konzernintern stark aus.

Das niederländische Unternehmen mit Sitz in Almere ist nach eigenen Angaben weltgrößter Anbieter von Fuhrparkmanagementservices. Es hat Standorte in 32 Ländern, über 7.200 Mitarbeiter und rund 1,5 Millionen Fahrzeuge unter Vertrag. (rp)



Mehr zum Thema Leaseplan:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Tankkarten

Neuer Mehrheitseigentümer bei UTA

Zwei Jahre nach dem Einstieg zieht die Edenred-Gruppe eine Kaufoption von weiteren 17 Prozent. Die Franzosen wollen den Tank- und Service-Kartenanbieter weiterentwickeln...


img
Autofahrer

Müssen Senioren bald regelmäßig zum Test?

Weniger sehen, schlechter hören, langsamer reagieren: Die Voraussetzungen für das Autofahren werden im Alter nicht besser. Beim Verkehrsgerichtstag wird deshalb...


img
Preisindex

Autofahren 2016 erneut günstiger

Für die Anschaffung und den Unterhalt von Kraftfahrzeugen mussten die Deutschen im vergangenen Jahr weniger Geld ausgeben. Der Hauptgrund: die niedrigen Spritpreise.


img
Innogy-Chef

Elektroautos könnten bald ihren Durchbruch erleben

Als Chef eines der größten deutschen Energiekonzerne ist Peter Terium am Thema Elektroautos nah dran. Für E-Autos könnte bald der Durchbruch kommen, was Terium mit...


img
55. Verkehrsgerichtstag

Höhere Bußgelder für Smartphone am Steuer gefordert

Posten, Twittern, Texten, Googeln: Viele Autofahrer nutzen das Smartphone auch während der Fahrt. Fachleute wollen die steigende Zahl der Unfälle durch Ablenkung...