suchen
Licht-Test 2016

Weiter viele Blender unterwegs

1180px 664px
Die Mängelquote des Licht-Tests 2016 hat sich im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert.
©

Das Ergebnis des Licht-Tests 2016 fällt eher bescheiden aus. An 32 Prozent der überprüften Beleuchtungseinrichtungen gab es Beanstandungen. Damit hat sich die Mängelquote nur minimal verbessert.

Beim diesjährigen Jubiläums-Licht-Test "60 Jahre Sicherheit" haben die Kfz-Meisterbetriebe im Oktober wieder Millionen Fahrzeugbeleuchtungen untersucht. 138.000 dieser Prüfungen flossen jetzt in die vom Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) und Deutscher Verkehrswacht (DVW) veröffentlichte Statistik ein. Demnach wurde die Beleuchtungsanlage an 32 Prozent der Pkw beanstandet. Damit verbesserte sich die Mängelquote im Vergleich zum Vorjahr lediglich um 0,2 Prozentpunkte.

Platz eins der Mängelliste belegen nach wie vor die Hauptscheinwerfer mit 21,3 Prozent (2015: 23 Prozent). Dabei stieg der Anteil der Blender mit zu hoch eingestellten Scheinwerfern leicht auf 9,6 Prozent (2015: 9,3 Prozent). Die Quote zu niedrig eingestellter Frontlichter, die die Straße nicht richtig ausleuchten, sank minimal auf acht Prozent (2015: 8,3 Prozent). Bei 8,3 Prozent der statistisch erfassten Fahrzeuge wurde die rückwärtige Beleuchtung kritisiert (2015: 7,6 Prozent). Unverändert zum Vorjahr fuhren 3,9 Prozent der Autos mit defektem Bremslicht.

Im Vergleich der Bundesländer schneidet Sachsen-Anhalt mit 49,7 Prozent Mängeln am schlechtesten ab. Am besten waren Thüringen (21, 4 Prozent), Brandenburg (22,2 Prozent) und Saarland (25,2 Prozent).

Der Licht-Test wird gemeinsam von ZDK und DVW organisiert. Schirmherr ist Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. Partner der Aktion 2016 sind Skoda, Osram, Auto Bild, Fuchs Schmierstoffe, der Zentralverband der Augenoptiker und der ADAC. (AH)






Downloads

Mängelquote Bundesländer Licht-Test 2016 | JPG, 660.5 KB

Mängelquote Pkw Licht-Test 2016 | JPG, 464.7 KB



360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Licht-Test:




Autoflotte Flottenlösung

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

Max-Planck-Straße 3-5
64331 Weiterstadt

Tel: 0800 25 85 855
(Kostenfrei aus dem dt. Festnetz und aus dt. Mobilfunknetzen)
Fax: 0800 25 85 888

E-Mail: BusinessCenter@skoda-auto.de
Web: www.skoda-geschäftskunden.de



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Autoflotte TopPerformer 2017

Die besten Marken, Modelle und Dienstleister

Die "Autoflotte TopPerformer 2017" standen beim dritten Autoflotte FuhrparkMonitor in Frankfurt im Rampenlicht. Dieses Jahr ging die begehrte Auszeichnung an insgesamt...


img
Fahrbericht Volvo XC40

Der coole Cousin

Volvos SUV-Familie bekommt 2018 Nachwuchs. Bereits in seinem ersten Jahr soll der kompakte XC40 zum Bestseller der Schweden aufsteigen. Für einen erfolgreichen Karrierestart...


img
"Kompetenzzentrum Batteriezelle"

BMW investiert 200 Millionen Euro

Der Autobauer will seine Technologiekompetenz für Batteriezellen erweitern und dafür 200 Millionen Euro investieren. In München wurde der Grundstein für ein "Kompetenzzentrum...


img
Wegen drohender Fahrverbote

Nissan gibt "Innenstadtgarantie" für Diesel

Weil auch fabrikneuen Dieselautos im kommenden Jahr Fahrverbote drohen, bleiben zurzeit die Käufer weg. Nissan steuert nun mit einer ungewöhnlichen Garantie gegen.


img
Datenklau bei Uber

Potenzieller Investor wurde als Erster informiert

Nach Unternehmensangaben hat der Fahrdienst-Vermittler zunächst einen möglichen Investor über den Datenklau informiert. Die Softbank erwägt rund zehn Milliarden...