suchen
Marken-Verantwortung

Neue Strukturen bei FCA Germany

1180px 664px
Die Deutschland-Zentrale von FCA in Frankfurt/Main.
©

Bei Fiat/Abarth und Alfa Romeo/Jeep gab es bislang je einen Markenchef in Deutschland, zuständig für Vertrieb und Marketing. Das ändert sich nun.

Die FCA Germany AG verabschiedet sich vom Konzept der "Brand Country Manager " bei ihren Pkw-Marken. Anstatt eines Chefs gibt es ab sofort bei Fiat und Abarth sowie Alfa Romeo und Jeep jeweils zwei Verantwortliche für die Bereiche Vertrieb und Marketing. Das teilte der Importeur am Dienstag in Frankfurt mit.

Demnach übernimmt Giorgio Vinciguerra die Vertriebsdirektion von Alfa Romeo/Jeep. Rebecca Reinermann wird Marketing-Direktorin. Der bisherige Brand Country Manager Stefan Moldaner soll das Unternehmen verlassen haben, wie aus Branchenkreisen zu hören war. Vinciguerra hatte bereits von Februar 2016 bis April 2017 das Deutschland-Geschäft von Fiat/Abarth verantwortet.

Bei Fiat/Abarth leitet der bisherige Markenchef Roberto Debortoli den Vertrieb. Wer sein Marketing-Pendant wird, ist noch nicht bekannt. Darüber wolle FCA in Kürze informieren, hieß es.

Bei der Nutzfahrzeugsparte Fiat Professional und im Aftersales-Bereich bleiben die Strukturen unverändert. (rp)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema FCA:





Fotos & Videos zum Thema FCA

img

FCA-Flottentag 2017

img

Chrysler Portal Concept

img

FCA und Accenture - Augmented-Reality beim Autokauf


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kundenerlebnis

Virtuelle Hilfe für Mercedes-Fahrer

Immer mehr Funktionen, Knöpfchen und Assistenten: Fahrer moderner Autos können leicht die Übersicht im Cockpit verlieren. Mercedes will nun gegensteuern – mit noch...


img
Europa

Nfz-Markt legt zu

Der europäische Nutzfahrzeugmarkt ist im Oktober laut dem Branchenverband Acea um 10,7 Prozent gewachsen. Grund: Fast alle Segmente konnten eine gestiegene Nachfrage...


img
Neue Reifenmesse "The Tire Cologne"

Intelligent und vernetzt

Ende Mai 2018 öffnet "The Tire Cologne" erstmals ihre Pforten - mit dem Anspruch, die neue Leitmesse der Reifenindustrie zu sein. Dabei möchte man als Business-...


img
Unfall mit NATO-Fahrzeug

Fallstricke bei der Regulierung

Bei Unfällen mit ausländischen Fahrzeugen kann die Schadenabwicklung besonders kompliziert sein. Das gilt vor allem, wenn ein NATO-Auto beteiligt ist. Betroffene...


img
Antriebsstrategie von Volkswagen

Es wird bunt und evolutionär

Bis Elektroautos zum bezahlbaren Massenphänomen geworden sind, wird Volkswagen noch einige Zwischenstufen mit Verbrenner gezündet haben. Auch den Diesel sieht der...