suchen
Mercedes EQA

Ausblick auf Kompakt-Stromer

9
1180px 664px
Auf der IAA zeigt Mercedes mit dem EQA einen seriennahen Kompakt-Stromer
©

Unter dem Label EQ bietet Mercedes schon bald Elektroautos an. Wie futuristisch so ein Kompaktfahrzeug aussehen kann, zeigt der Hersteller auf der IAA.

Bereits ab 2019 will Mercedes eine neue Generation rein elektrisch angetriebener Modelle auf den Markt bringen. Erstes Modell wird das SUV EQC sein. Auf der IAA (14.-24. September) stellen die Stuttgarter mit dem EQA das Konzept eines elektrischen Kompaktmodells vor, das 2020 in Serie gehen soll.

Der gut 4,30 Meter lange Dreitürer bietet klassische Kompaktklasse-Proportionen. Allerdings sorgen bläulich leuchtende LED-Lichtelemente für eine etwas futuristische Aura. Als Besonderheit bietet die Front eine so genannte Blackpanel-Fläche, die eine Kühlergrill-Optik darstellen kann: Abhängig vom Fahrprogramm wird dieser als flügelartige Schwinge oder als Panamericana-Grill dargestellt.

Entscheidender ist allerdings die Technik unter der glatten Außenhaut. Hier kommen zwei Elektroaggregate zum Einsatz, eins an jeder Achse. Die Systemleistung der Motoren ist auf über 200 kW / 272 PS und 500 Newtonmeter skalierbar. In der stärksten Ausbaustufe soll die Sprintzeit aus dem Stand auf Tempo 100 lediglich 5 Sekunden dauern.

Auch die Batteriegröße ist variabel. Maximal ist ein 60-kWh-Akku möglich, der dem EQA eine Reichweite von 400 Kilometer ermöglichen soll. Im Schnellladeverfahren lässt sich innerhalb von zehn Minuten Strom für 100 Kilometer nachtanken. (Mario Hommen/SP-X)

Bildergalerie




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema E-Mobilität:




Autoflotte Flottenlösung

Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart

Tel: +49 711 17 39012

E-Mail: connect-business@daimler.com
Web: www.connectivity.mercedes-benz.com


Fotos & Videos zum Thema E-Mobilität

img

Honda Urban EV Concept

img

Renault Symbioz

img

BMW i Vision Dynamics Concept

img

Jaguar Future Type beim TechFest in London

img

Nissan Leaf (2018)

img

Skoda Vision E


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Personalie

Sixt Leasing bekommt neuen CEO

Thomas Spiegelhalter übernimmt Anfang 2018 den Vorstandsvorsitz der Sixt-Tochter. Der Chef des Mercedes-Händlers Beresa soll das Online-Neuwagengeschäft weiter ausbauen.


img
Fahrbericht BMW X3

Bestens gerüstet

Der BMW X3 fährt, was die Zulassungen angehen, in Deutschland seiner Konkurrenz hinterher. Mit dem Nachfolger könnte sich das allerdings schnell ändern. Seine Entwickler...


img
Elektromobilität

Streetscooter der Post gefragt

Die Post treibt als einer der größten Flottenbetreiber in Deutschland die Elektromobilität voran. CO2-frei will der Logistiker bis 2050 werden. Mit dem Streetscooter...


img
Tankkarte

Logpay kooperiert mit Orlen

Das Akzeptanznetz der Logpay Card wächst. Ab sofort können die Kunden der Tankkarte auch an den über 570-Star-Stationen bargeldlos bezahlen.


img
Elektroauto-Bestseller

Renault Zoe und BMW i3 fahren weit voraus

Erst der Zoe, dann der i3 – und dann lange nichts. Die beiden Kleinwagen haben sich in Deutschland 2017 zu einsamen E-Auto-Bestsellern entwickelt.