suchen
Mercedes V-Klasse

Neue Basis

1180px 664px
Von der Mercedes V-Klasse wird es demnächst ein neues Einstiegsmodell "Rise" geben (nicht abgebildet).
©

Mit der V-Klasse "Rise" fügt Mercedes-Benz ein neues Einstiegsmodell ins Portfolio des beliebten Großraum-Fahrzeugs ein.

Bisher war die günstigste V-Klasse von Mercedes-Benz immer noch fast 38.000 Euro netto teuer – das wird sich nun ändern. Mit dem neuen Einstiegsmodell „Rise“ vergrößern die Stuttgarter ihr Portfolio nach unten. Die neue Modellvariante ist als Kompakt- oder Lang-Version erhältlich und mit einem von zwei Dieselmotoren (100 kW / 136 PS oder 120 kW / 163 PS) konfigurierbar. Für die Kraftübertragung sorgt wahlweise ein manuelles Sechsgang-Getriebe oder eine Siebengang-Automatik.

Optional gibt es moderne Sicherheits-Technik wie das präventive Insassen-Schutzsystem "Pre-Safe" oder den "Collision Prevention Assist". Die V-Klasse "Rise" wird auf der IAA im September erstmals öffentlich präsentiert, ist aber bereits jetzt zu Netto-Preisen ab 29.403 Euro bestellbar. Die ersten Fahrzeuge werden dann im September ausgeliefert. (sp-x)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Transporter:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart

Tel: +49 711 17 39012

E-Mail: connect-business@daimler.com
Web: www.connectivity.mercedes-benz.com


Fotos & Videos zum Thema Transporter

img

Ford Transit Custom (2018)

img

Ford Tourneo Custom (2018)

img

Renault Trafic Spaceclass

img

VW T6

img

Post Streetscooter-Produktion in Aachen

img

VW I.D. Buzz


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Neue Bußgeldregeln

Verkehrssünder werden ab sofort härter bestraft

Autofahrer, die Rettungsgassen blockieren oder während der Fahrt mit dem Smartphone hantieren, müssen ab sofort mit deutlich höheren Strafen rechnen. Entsprechende...


img
Fachmesse eMove 360

Spannende Lösungen

Wie kann die E-Mobilität massentauglich werden? Die weltgrößte Messe zur neuen Antriebstechnik gibt vor allem Antworten rund ums Thema Laden. Gezeigt werden vier...


img
Rettungswagen

Kein Martinshorn, kein Sonderrecht

Wenn Rettungswagen im Einsatz über rote Ampeln fahren, müssen sie die Sirene einschalten. Kommt es ohne akustisches Warnsignal zum Crash, trägt der Halter eine Mitschuld.


img
DB-Tochter Ioki

Im TukTuk in die Zukunft

Bei der autonomen und elektrischen Mobilitätszukunft will die Bahn ein Wörtchen mitreden. Bis 2025 soll die neue Konzerntochter Ioki autonome Elektrobusse und On-Demand-Shuttleservices...


img
Ausblick Audi Sport

Es lebe der Sport

Erst Quattro GmbH", jetzt Audi Sport. Die Performance-Tochter von Audi erfindet sich gerade neu. Das Ziel: mehr Märkte und mehr Modelle – jedoch nicht zu Lasten...