suchen
Nach VW-Skandal

Koalition dringt auf Änderungen bei Emissionstests

1180px 664px
Die schwarz-rote Koalition dringt angesichts des VW-Skandals auf generelle Änderungen bei Abgasmessungen.
©

Mit einem Antrag wollen Union und SPD den Aufbau staatlicher Prüfstände beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zum Nachmessen von Emissionen voranbringen.

Die schwarz-rote Koalition dringt angesichts des VW-Skandals auf generelle Änderungen bei Abgasmessungen. "Um verloren gegangenes Vertrauen wiederzugewinnen, müssen die Aussagekraft von Emissionstests deutlich verbessert und umfassende Transparenz hergestellt werden", heißt es in einem Antrag von Union und SPD, über den der Bundestag voraussichtlich an diesem Donnerstag (18. Februar) beraten soll. 

Die Bundesregierung wird darin unter anderem aufgefordert, sich für den Aufbau staatlicher Prüfstände beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zum Nachmessen von Emissionen einzusetzen. Über Nachprüfungsergebnisse solle das Amt die Öffentlichkeit umfänglich unterrichten. Alle Autohersteller sollten dem KBA künftig ihre Motorsoftware offenlegen, heißt es in dem Papier, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. 

Ähnliche Neuregelungen hat auch eine von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) eingesetzte Kommission zur Untersuchung des VW-Skandals vorgeschlagen. SPD-Fraktionsvize Sören Bartol sagte: "Manipulationen wie bei Volkswagen müssen in der Zukunft verhindert werden. Ansonsten leidet das Vertrauen der Verbraucher." Notwendig seien mehr Transparenz und eine bessere staatliche Kontrolle. 

In dem Antrag mit dem Titel "Kfz-Emissionen senken und deutsche Automobilindustrie stärken" wird auch die Bedeutung der Branche für Wirtschaftskraft und Arbeitsplätze in Deutschland unterstrichen. Zugleich wird betont, dass in den kommenden Jahren die Effizienz von Verbrennungsmotoren weiter gesteigert werden müsse. Die Zukunft der Antriebe werde besonders durch Wasserstoff und Strom bestimmt sein. (dpa)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Abgasuntersuchung:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Freie Werkstätten

Wer hat den Dreh raus?

Online-Termine und Routing sind längst Standards geworden. Auf dem gewünschten Weg zum papierlosen Werkstattbesuch gibt es aber noch einige Hürden. Wir zeigen das...


img
Nachrüstprogramm

Audi bietet Abgas-Update an

Die Autoindustrie steht unter politischem Druck, die Dieselabgase zu reduzieren. Nach Mercedes will nun auch Audi europaweit Motoren per Software-Update nachbessern....


img
Fahrbericht Mercedes S-Klasse Facelift

Mit Extra-Schub

Gerade hat Audi den neuen A8 vorgestellt, schon legt Mercedes-Benz mit der aufgefrischten S-Klasse nach. Mit neuen, starken Motoren machen die Stuttgarter mächtig...


img
Volvo XC60 T8 Polestar

Performance-Plus

Volvo bietet künftig auch den neuen XC60 als Topversion T8 in einer Polestar-Version an. Das mehr an Leistung und Fahrspaß gibt es zu einem fairen Aufpreis.


img
Wasser im Auto

Vorsicht vor Riesenpfützen

Wenn sich Sommerhitze und Gewitter abwechseln, kommt oft auch in kurzer Zeit mehr Wasser auf die Straßen, als die Kanalisation aufzunehmen kann. Das kann für Autos...