suchen
Nokian Tyres

Tricksereien bei Reifentests

1180px 664px
Nokian hat Medienberichten zufolge eingeräumt, für Reifentests manipulierte Produkte bereitgestellt zu haben.
©

Droht der Branche jetzt ein Reifengate? Nokian Tyres soll in den vergangenen zehn Jahren systematisch Autozeitschriften und andere Medien mit modifizierten Pneus beliefert haben.

Nokian Tyres hat Medienberichten zufolge eingeräumt, für Reifentests manipulierte Produkte bereitgestellt zu haben. Damit wollte der finnische Hersteller bessere Ergebnisse erzielen. "Die Reifen wurden speziell für die Tests angefertigt und waren in ihren Eigenschaften den im Handel erhältlichen Modellen überlegen", zitiert die Nachrichtenagentur Reuters den Chef von Nokian Reifen, Ari Lehtoranta, mit Bezug auf die finnische Wirtschaftszeitung "Kauppalehti". Seit Ende letzten Jahres habe man keine speziellen Reifen mehr für Tests angefertigt. "Wir erwarten nicht, dass dies unsere Verkäufe beeinflusst, aber wir müssen damit leben, dass es unsere Marke beschädigt", so Lehtoranta.

Laut "Kauppalehti"-Recherchen soll Nokian in den vergangenen zehn Jahren systematisch Autozeitschriften und andere Medien mit modifizierten Reifen beliefert haben. Diese boten offenbar mehr Grip und bessere Laufeigenschaften. Nach dem Pressebericht fielen die Aktien am Freitag zeitweise um fast zehn Prozent.

"Im letzten Jahr haben wir unsere Arbeitsprozesse überprüft. Gleich danach haben wir unsere Regeln für Testreifen geklärt, die nun ausdrücklich jedes Planen oder Herstellen von Reifen verbieten, die nur auf Automedien-Tests abzielen", teilte Nokian am Montag mit. "Wir entschuldigen uns und bedauern die Fehler, die wir in der Vergangenheit gemacht haben." Nicht bekannt ist derzeit, bei welchen Tests genau betrogen wurde.

Ein Belohnungssystem für gelungene Manipulationen soll es laut Hersteller nicht gegeben haben. "Nokian Tyres hat niemals solche Aktienoptionspläne beschlossen, die zum Betrug bei Tests ermutigt hätten; das steht im Gegensatz zu dem, was in den Medien angedeutet wurde", hieß es am Montag. (AH)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Reifen:





Fotos & Videos zum Thema Reifen

img

AUTOHAUS next - Tanja Herzig: Reifenhandel im Autohaus


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Illegale Diesel-Software

Zulassungsverbot für Porsche Cayenne

Erst Volkswagen, dann Audi, nun Porsche: Auch beim Geländewagen Cayenne ist eine illegale Abschalttechnik bei der Abgasreinigung aufgetaucht. Das hat nun sogar Folgen...


img
Markenausblick Jaguar Land Rover

Auf dem Sprung zur Elektrifizierung

Die SUV-Strategie zwingt den britischen Autobauer zur stärkeren Elektrifizierung. Bis 2020 soll mindestens die Hälfte des Portfolios hybridisiert sein, fünf Jahre...


img
Abgasaffäre

VW will weitere Dieselmodelle nachbessern

Laut Konzernchef Matthias Müller will Volkswagen anbieten, die Emissionen bei 1,5 Millionen zusätzlichen Fahrzeugen zu reduzieren.


img
Kartellamt

Freigabe für Buchbinder-Kauf durch Europcar

Mit der Übernahme des Regensburger Anbieters rückt Europas Branchenprimus Europcar dem deutschen Marktführer Sixt dicht auf die Pelle.


img
60 Jahre Verkehrszentralregister

Das große Geschäft mit dem Fahreignungstest

Betrunken Auto gefahren, der Führerschein ist weg. Häufig bekommt man ihn nur über einen speziellen Eignungstest zurück. Darauf können sich Verkehrssünder mit Kursen...