suchen
Opel Crossland X

LPG-Antrieb ab Werk

1180px 664px
Den Opel Crossland X gibt es nun auch als Autogas-Variante.
©

Der Opel Crossland X ist ab sofort auch als Autogas-Variante erhältlich. Diese punktet mit niedrigen Kraftstoffkosten und steuerlichen Vorteilen. Wer aber wirklich sparen will, muss lange warten.

Für den Crossland X bietet Opel nun auch eine Version an, die mit Autogas (LPG) betrieben wird. Unter der Haube des Crossovers arbeitet ein Dreizylinder-Motor 1,2 Liter Hubraum, der 60 kW / 81 PS leistet. Den LPG-Verbrauch gibt Opel mit 6,9 Liter an, der Benzinverbrauch liegt bei 5,4 Liter. Allerdings ist Autogas deutlich günstiger als Benzin (momentan etwa 0,55 zu 1,30 Euro) und es winken darüber hinaus steuerliche Vorteile (aktuell bis zum Jahr 2022). Die Reichweite soll in der Kombination aus Gas- und Benzintank bei bis zu 1.300 Kilometer liegen. Der LPG-Tank fasst 36 Liter und kommt in der Reserveradmulde unter.

Als Basispreis für den Crossland X mit LPG-Motor und dem Ausstattungs-Niveau "Edition" setzt Opel 17.815 Euro netto an. Damit kostet die Autogas-Variante rund 1.680 Euro mehr, als der Standard-Benziner mit gleichen Leistungsdaten. Um den Preisunterschied allein über die geringeren Kraftstoffkosten herauszufahren, wären also rund 60.000 Kilometer reiner Autogas-Betrieb nötig.

Die Rüsselsheimer führen mit der neuen Motorenversion außerdem eine elektronische Mehrventil-Technologie ein. Diese arbeitet mit einem optischen Sensor zusammen, der schneller erkennt, wenn die Gasfüllung zur Neige geht und frühzeitig eine Umschaltung auf Benzin bewirkt, bevor es zu einem Ruckeln oder ähnlichen Komfortverlust kommt. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Autogas:




Autoflotte Flottenlösung

Opel Automobile GmbH Firmenkundencenter


Tel: 0180 5 8010 (0,14 €/Min aus dem dt. Festnetz; Mobilfunkhöchstpreis 0,42 €/Min)
Fax: 0180 5 8011 (0,14 €/Min)

E-Mail: info@opel-firmenkundencenter.de
Web: www.flottenloesungen.de



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Unfall mit NATO-Fahrzeug

Fallstricke bei der Regulierung

Bei Unfällen mit ausländischen Fahrzeugen kann die Schadenabwicklung besonders kompliziert sein. Das gilt vor allem, wenn ein NATO-Auto beteiligt ist. Betroffene...


img
Antriebsstrategie von Volkswagen

Es wird bunt und evolutionär

Bis Elektroautos zum bezahlbaren Massenphänomen geworden sind, wird Volkswagen noch einige Zwischenstufen mit Verbrenner gezündet haben. Auch den Diesel sieht der...


img
Mercedes elektrifiziert Vans

Für kleine und große Pakete

Schwaben können alles und haben auch den Anspruch, es besser zu können als die anderen. So bringt Mercedes nun eine elektrische Variante des Vito auf den Markt....


img
Fuhrparkmanagement

Zwei neue Partner für F+SC

Die Fleetcar + Service Community erweitert ihr Netzwerk ab 2018 um zwei Standorte im Südwesten. Neue Partner sind das Autohaus Burger in Blaubeuren bei Ulm und das...


img
Verbot von Verbrennungsmotoren

Klima-Deadline im Jahr 2035

Die Grünen waren für 2030, die Briten planen es für 2040: das Verbot von Verbrennungsmotoren. Der beste Zeitpunkt läge einer Studie zufolge genau dazwischen.