suchen
12.06.2008 Unfallschaden

Opel kooperiert mit der Allianz

Verunfallte Opel sollen dank der Allianz-Kooperation wieder vermehrt in Vertragsbetrieben repariert werden.
© Thomas Heckmann/ddp

Um seinen Servicepartnern auch künftig das Unfallreparaturgeschäft zu erhalten, hat der Hersteller mit der Versicherung ein "Fairplay"-Programm ins Leben gerufen.

Opel will der zunehmenden Schadensteuerungen der Kfz-Versicherungen Einhalt gebieten und hat mit der Allianz AG eine Kooperation vereinbart. Das auf den Namen "Fairplay" getaufte Programm sehe "klare Rahmenbedingungen für die Abrechnung und Abwicklung einer Reparatur vor", hieß es in einer Mitteilung beider Unternehmen. Gleichzeitig kündigte der Hersteller den Aufbau von 350 Karosserie- und Lackkompetenzzentren an. Dank einer optimierten Schweißtechnik könnten dort Reparaturdauer und damit die Kosten reduziert werden. Die Abwicklung eines Unfallschadens auf Basis des Fairplay-Konzepts sei aber bei jedem der rund 2.000 Opel Service Partner möglich – und nicht nur dort: eine Werkstattbindung der Allianz-Kunden sei nicht vorgesehen, hieß es. Die Abstimmung zwischen Fachwerkstatt und Versicherer werde durch vereinbarte Standards zur Reparatur und Rechnungsstellung "auf ein Minimum" reduziert, betonten die Unternehmen. Zudem werde "im Gegensatz zu anderen gängigen Praktiken im Markt keine Reduzierung der Stundenverrechnungssätze" vorgenommen. "Deshalb streben wir auch ähnliche Vereinbarungen mit anderen Versicherungen an", kündigte Opel Servicedirektor Todd Gaffner an. (ng)




Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2016 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Bundestagsfahrdienst

BwFuhrparkService übernimmt 2017

Der Bundestag will mit der Neuvergabe seiner Fahrbereitschaft auch umweltpolitisch ein Zeichen setzen. Künftig sollen auch für Elektroautos zum Einsatz kommen.


img
Zukunft der Mercedes-Motoren

Aus eigenem Antrieb

Leichter, leiser und sparsamer. Nie zuvor krempelte der Stuttgarter Autobauer derart massiv sein Motorenprogramm um. Abschied vom V6, Debüt für eine Weltneuheit.


img
Fahrbericht Mazda3 Facelift

Im Detail verbessert

Die Ansprüche in der Kompaktklasse steigen, der Wettbewerb ist hart. Mazda spendiert seinem Modell 3 nun eine Renovierung. Im Vordergrund standen neben Komfort und Konnektivität auch Sicherheit und Qualität.


img
Verkehrssicherheit

Gefahren frühzeitig erkennen

Mit der Anwendung "X2Safe" will der Autozulieferer ZF schwache Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder Fahrradfahrer im Straßenverkehr besser schützen.


img
EU-Kommission

Grünes Licht für geänderte Pkw-Maut

Deutschland und die EU-Kommission duellierten sich erbittert um die Pkw-Maut. Nun willigt Verkehrsminister Dobrindt in Nachbesserungen ein – und Brüssel ist einverstanden. Prompt werden aber Zeifel laut.