suchen
Pannen- und Servicehotline

Leaseplan setzt wieder auf Roland Assistance

1180px 664px
Nach einer knapp dreijährigen Unterbrechung konnte ist Roland Assistance wieder als Pannen- und Servicehotline für Leaseplan Deutschland tätig.
©

Der Kölner Assisteur übernimmt den Leasing- und Fuhrparkmanagementspezialisten die Pannen- und Servicehotline.

Nach einer knapp dreijährigen Unterbrechung ist Roland Assistance wieder als Pannen- und Servicehotline für Leaseplan Deutschland tätig. Wie das Unternehmen mitteilte, unterstützen die Mitarbeiter zudem die interne Unfallabteilung des Leasingspezialisten. Insbesondere außerhalb der normalen Geschäftszeiten oder wenn ein übermäßig hohes Aufkommen verzeichnet wird, übernehme Roland wesentliche Teile der Schadenorganisation, hieß es.

Durch die erneute Kooperation rechnet der Anbieter mit jährlich 26.000 zusätzlichen Anrufen und rund 7.000 Organisationsvorgängen. "Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, Leaseplan Deutschland zurückzugewinnen und wir somit eine langjährig bewährte Partnerschaft wieder aufleben lassen können", sagte Hauptgeschäftsführer Frank Feist.

Roland Assistance wurde 1988 von Roland Rechtsschutz gegründet. Die Gesellschaft beschäftigt aktuell rund 520 Mitarbeiter. (AF)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Leaseplan:




Autoflotte Flottenlösung

LeasePlan Deutschland GmbH

Hellersbergstr. 10 b
41460 Neuss

Tel: +49-(0)2131-132-0
Fax: +49-(0)2131-132-688103

E-Mail: marketing@leaseplan.de
Web: www.leaseplan.de



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Illegale Diesel-Software

Zulassungsverbot für Porsche Cayenne

Erst Volkswagen, dann Audi, nun Porsche: Auch beim Geländewagen Cayenne ist eine illegale Abschalttechnik bei der Abgasreinigung aufgetaucht. Das hat nun sogar Folgen...


img
Markenausblick Jaguar Land Rover

Auf dem Sprung zur Elektrifizierung

Die SUV-Strategie zwingt den britischen Autobauer zur stärkeren Elektrifizierung. Bis 2020 soll mindestens die Hälfte des Portfolios hybridisiert sein, fünf Jahre...


img
Abgasaffäre

VW will weitere Dieselmodelle nachbessern

Laut Konzernchef Matthias Müller will Volkswagen anbieten, die Emissionen bei 1,5 Millionen zusätzlichen Fahrzeugen zu reduzieren.


img
Kartellamt

Freigabe für Buchbinder-Kauf durch Europcar

Mit der Übernahme des Regensburger Anbieters rückt Europas Branchenprimus Europcar dem deutschen Marktführer Sixt dicht auf die Pelle.


img
60 Jahre Verkehrszentralregister

Das große Geschäft mit dem Fahreignungstest

Betrunken Auto gefahren, der Führerschein ist weg. Häufig bekommt man ihn nur über einen speziellen Eignungstest zurück. Darauf können sich Verkehrssünder mit Kursen...