suchen
Pannenhilfe

Fleetcompany und Roland Assitance kooperieren

1180px 664px
Fleetcompany hat mit Roland Assistance einen neuen Partner bei der Pannenhilfe.
©

Seit Anfang dieses Jahres unterstützt der Kölner Assisteur die TÜV Süd-Tochter nicht nur bei der Pannenhilfe, sondern auch bei der internen Schadenorganisation.

Fleetcompany hat einen neuen Partner bei der Pannenhilfe. Seit Anfang 2017 kooperiert die TÜV Süd-Tochter bei entsprechenden Dienstleistungen mit der Roland Assistance GmbH. Das teilten die Unternehmen am Mittwoch mit.

Roland Assistance hat seinen Sitz in Köln. Neben der Pannenhilfe unterstützen die Mitarbeiter auch die interne Unfallabteilung von Fleetcompany. Insbesondere außerhalb der normalen Geschäftszeiten oder bei übermäßig hohem Aufkommen, übernehme man wesentliche Aufgaben der Schadenaufnahme und -organisation, hieß es.

Fleetcompany verspricht sich von der neuen Kooperation eine große Entlastung. Das Fuhrparkmanagement-Unternehmen hat derzeit über 58.000 Fahrzeuge in Deutschland unter Vertrag. "Wir freuen uns, mit Roland Assistance einen starken Partner gewonnen zu haben, der uns mit einem hohen Qualitätsanspruch auf unserem Wachstumskurs begleiten wird", erklärte Geschäftsführer Arnd Martin.

Der Assisteur rechnet durch die Zusammenarbeit mit 20.000 zusätzlichen Anrufen pro Jahr. Das wären rund 7.000 Vorgängen. (red)




360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Panne:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Vodofone

Fahrtenbuch wird digital

Flottenmanager können ab sofort ein digitales Fahrtenbuch von Vodafone nutzen. Für private Fahrten kann der Service "Vodafone Auto Tracking Business" jederzeit auf...


img
Flottenprozesse

JLR setzt auf PS-Team

PS-Team hat Jaguar Land Rover Deutschland als Neukunden akquiriert. Der Dienstleister wickelt für den Importeur die Zulassung und Außerbetriebnahme der firmeneigenen...


img
Neue Mercedes A-Klasse

Völlig losgelöst

Im Frühjahr 2018 kommt die neue A-Klasse, jetzt hat Mercedes erstmals den Innenraum gezeigt. Der ist nicht wirklich größer, aber viel digitaler als bislang.


img
Dieselskandal

BVF pocht auf Schadenersatz für Fuhrparkbetreiber

Der Fuhrparkverband fordert erneut von den Herstellern und der Politik, wegen der manipulierten Dieselfahrzeuge über einen Schadensersatz für Fuhrparkbetreiber nachzudenken.


img
Unfallstatistik

Weniger Verkehrstote im September

Der September war auf deutschen Straßen ein guter Monat. Vor allem waren weniger Tote zu beklagen.