suchen
09.02.2016 Personalie

Neuer Geschäftsführer bei 4Wheels

Als ehemaliger Procar-Geschäftsführer kennt Oliver Bussick die Kunden-Seite von 4Wheels gut.
© 4Wheels

Staffelübergabe beim "RäderHotel"-Anbieter: Oliver Bussick ist jetzt für Vertrieb, Marketing und Finanzen verantwortlich. Vorgänger Helmut Wuttke tritt in den Ruhestand.

4Wheels hat einen neuen Geschäftsführer. Seit Ende vergangenen Jahres trägt Oliver Bussick neben Christoph Gerigk die Verantwortung für das Düsseldorfer Unternehmen. Laut Mitteilung übernimmt der 45-Jährige die Bereiche Vertrieb, Marketing und Finanzen. Er folgt auf Helmut Wuttke, der nach zehnjähriger Tätigkeit bei 4Wheels in den Ruhestand wechselt.

"4Wheels ist ein Unternehmen mit sehr spannenden Perspektiven und hoher Innovationskraft. Die qualitative und quantitative Weiterentwicklung und Festigung der Spitzenposition im Markt gehören zu den großen Herausforderungen", erklärte Bussick. Das Unternehmen sieht sich als Marktführer im Segment der Rädereinlagerung. Bundesweit betreibt es über 75 "RäderHotels".

Bussick ist ein erfahrener Branchenmanager. Er war bereits Geschäftsführer der großen BMW-Autohandelsgruppe Procar. Danach wandte er sich neuen Geschäftsfeldern im Bereich Mobilitätsdienstleistungen, unter anderem bei der Conenergy-Gruppe, zu. (rp)



Mehr zum Thema 4Wheels:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Tankkarten

Neuer Mehrheitseigentümer bei UTA

Zwei Jahre nach dem Einstieg zieht die Edenred-Gruppe eine Kaufoption von weiteren 17 Prozent. Die Franzosen wollen den Tank- und Service-Kartenanbieter weiterentwickeln...


img
Autofahrer

Müssen Senioren bald regelmäßig zum Test?

Weniger sehen, schlechter hören, langsamer reagieren: Die Voraussetzungen für das Autofahren werden im Alter nicht besser. Beim Verkehrsgerichtstag wird deshalb...


img
Preisindex

Autofahren 2016 erneut günstiger

Für die Anschaffung und den Unterhalt von Kraftfahrzeugen mussten die Deutschen im vergangenen Jahr weniger Geld ausgeben. Der Hauptgrund: die niedrigen Spritpreise.


img
Innogy-Chef

Elektroautos könnten bald ihren Durchbruch erleben

Als Chef eines der größten deutschen Energiekonzerne ist Peter Terium am Thema Elektroautos nah dran. Für E-Autos könnte bald der Durchbruch kommen, was Terium mit...


img
55. Verkehrsgerichtstag

Höhere Bußgelder für Smartphone am Steuer gefordert

Posten, Twittern, Texten, Googeln: Viele Autofahrer nutzen das Smartphone auch während der Fahrt. Fachleute wollen die steigende Zahl der Unfälle durch Ablenkung...