suchen
Preislisten

Bestellstart für Mercedes GLC Coupé

10
1180px 664px
Das Mercedes GLC Coupé startet bei 41.550 Euro
©

Weniger kostet manchmal mehr: Mercedes kupiert den GLC und verlangt für die Schönheitsoperation einen saftigen Aufpreis.

Zum Basispreis von 41.550 Euro netto ist jetzt das Mercedes GLC Coupé bestellbar. Die sportlicher gestaltete Variante des Mittelklasse-SUV wird in der günstigsten Ausführung von einem 155 kW / 211 PS starken Vierzylinder-Benziner angetrieben. Alternativ sind zwei Vierzylinder-Diesel mit 125 kW / 170 PS (ab 42.000 Euro netto) und 150 kW / 204 PS (ab 43.100 Euro) zu haben, Allradantrieb ist jeweils serienmäßig. Mittelfristig soll das Angebot auf acht Antriebsvarianten wachsen, darunter auch ein V6-Turbo mit 270 kW / 367 PS sowie ein Plug-in-Hybrid mit 30 Kilometern rein elektrischer Reichweite.

Die Basisausstattung des GLC umfasst unter anderem 18-Zoll-Räder, Kunstledersitze und ein Multimediasystem inklusive Rückfahrkamera. Noch besser ausgestattet kommt das Sondermodell "Edition 1" daher, das Mercedes zur Markteinführung auflegt, und da unter anderem zweifarbiges Leder, 20-Zoll-Felgen und Sonderlack bietet.

Bereits seit Herbst 2015 ist die Standard-Version der neuen GLC-Generation auf dem Markt. Sie ist bis auf die weniger sportliche Dachlinie und einige Ausstattungsdetails weitgehend identisch, die Preise starten hier bei 37.395 Euro netto und damit rund 4.202 Euro netto unterhalb des Coupé-Niveaus. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema SUV:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart

Tel: +49 711 17 39012

E-Mail: connect-business@daimler.com
Web: www.connectivity.mercedes-benz.com


Fotos & Videos zum Thema SUV

img

Mazda CX-5 Skyactiv-G 194

img

Toyota Tj Cruiser

img

Toyota Land Cruiser (2018)

img

Opel Grandland X vs. Peugeot 3008

img

Ssangyong Rexton (2018)

img

Borgward BX7 TS Limited Edition


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Personalie

Sixt Leasing bekommt neuen CEO

Thomas Spiegelhalter übernimmt Anfang 2018 den Vorstandsvorsitz der Sixt-Tochter. Der Chef des Mercedes-Händlers Beresa soll das Online-Neuwagengeschäft weiter ausbauen.


img
Fahrbericht BMW X3

Bestens gerüstet

Der BMW X3 fährt, was die Zulassungen angehen, in Deutschland seiner Konkurrenz hinterher. Mit dem Nachfolger könnte sich das allerdings schnell ändern. Seine Entwickler...


img
Elektromobilität

Streetscooter der Post gefragt

Die Post treibt als einer der größten Flottenbetreiber in Deutschland die Elektromobilität voran. CO2-frei will der Logistiker bis 2050 werden. Mit dem Streetscooter...


img
Tankkarte

Logpay kooperiert mit Orlen

Das Akzeptanznetz der Logpay Card wächst. Ab sofort können die Kunden der Tankkarte auch an den über 570-Star-Stationen bargeldlos bezahlen.


img
Elektroauto-Bestseller

Renault Zoe und BMW i3 fahren weit voraus

Erst der Zoe, dann der i3 – und dann lange nichts. Die beiden Kleinwagen haben sich in Deutschland 2017 zu einsamen E-Auto-Bestsellern entwickelt.