suchen
PSA

Übernahme von Opel-Bank abgeschlossen

1180px 664px
Das neue Führungsteam (v.l.n.r.): Erhard Paulat, Pascal Brasseur und Alexandre Sorel
©

Zusammen mit der Großbank BNP Paribas will PSA die Finanzierungssparte für Opel und Vauxhall voranbringen. Ein neuer Strategieplan soll binnen 100 Tagen stehen.

Im Zuge der Übernahme von Opel hat der französische Autokonzern PSA nun auch den Kauf der zugehörigen Finanzierungssparte abgeschlossen. Chef der neuen Einheit werde Alexandre Sorel von der Banque PSA France, teilte PSA mit den Marken Peugeot, Citroën und DS am Mittwoch in Paris mit. Erhard Paulat von der Opel-Bank werde einer der Stellvertreter, als zweiter "Deputy CEO" fungiere Pascal Brasseur.

Binnen 100 Tagen will das Management einen neuen Strategieplan für die Organisation mit den Marken Opel Bank, Opel Financial Services und Vauxhall Finance vorlegen. Ziel sei es, "die Entwicklung des Unternehmens zu beschleunigen und den Kunden die wettbewerbsfähigsten Angebote anzubieten".

Derzeit unterstützen die Finanzierungsgesellschaften von Opel und Vauxhall mit ihren Finanzierungs-, Leasing und Versicherungsprodukten 1.800 Händler in elf europäischen Ländern. Zum Jahresende 2016 verfügten sie über Forderungen von rund 9,6 Milliarden Euro.

PSA hatte sich im März mit dem damaligen Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) auf die Übernahme verständigt. Der Kauf des Autoherstellers Opel und der britischen Schwestermarke Vauxhall war bereits im August abgeschlossen worden (wir berichteten). Das Europa-Geschäft der Finanzsparte GM Financial war dabei aber noch nicht inbegriffen.

Nach dem Deal mit GM übernimmt PSA die Finanzierungssparte gemeinsam mit der Großbank BNP Paribas – beide Unternehmen zahlen dafür nach früheren Angaben gemeinsam 900 Millionen Euro. PSA hatte für Opel und Vauxhall außerdem einen Kaufpreis von 1,3 Milliarden Euro ausgehandelt. (dpa/rp)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Opel - PSA:




Autoflotte Flottenlösung

Opel Automobile GmbH Firmenkundencenter


Tel: 0180 5 8010 (0,14 €/Min aus dem dt. Festnetz; Mobilfunkhöchstpreis 0,42 €/Min)
Fax: 0180 5 8011 (0,14 €/Min)

E-Mail: info@opel-firmenkundencenter.de
Web: www.flottenloesungen.de



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Vodofone

Fahrtenbuch wird digital

Flottenmanager können ab sofort ein digitales Fahrtenbuch von Vodafone nutzen. Für private Fahrten kann der Service "Vodafone Auto Tracking Business" jederzeit auf...


img
Flottenprozesse

JLR setzt auf PS-Team

PS-Team hat Jaguar Land Rover Deutschland als Neukunden akquiriert. Der Dienstleister wickelt für den Importeur die Zulassung und Außerbetriebnahme der firmeneigenen...


img
Neue Mercedes A-Klasse

Völlig losgelöst

Im Frühjahr 2018 kommt die neue A-Klasse, jetzt hat Mercedes erstmals den Innenraum gezeigt. Der ist nicht wirklich größer, aber viel digitaler als bislang.


img
Dieselskandal

BVF pocht auf Schadenersatz für Fuhrparkbetreiber

Der Fuhrparkverband fordert erneut von den Herstellern und der Politik, wegen der manipulierten Dieselfahrzeuge über einen Schadensersatz für Fuhrparkbetreiber nachzudenken.


img
Unfallstatistik

Weniger Verkehrstote im September

Der September war auf deutschen Straßen ein guter Monat. Vor allem waren weniger Tote zu beklagen.