suchen
Renault

Fünf-Jahres-Garantie für Newcomer

1180px 664px
Die vierte Generation des Renault Mégane startet an diesem Wochenende in den Handel.
©

Damit dem neuen Mégane und Talisman der Start in den wichtigen Segmenten Kompakt- und Mittelklasse gelingt, legt Renault in Sachen Garantie ein paar Jahre drauf.

Mit dem Marktstart von Mégane und Tasliman erweitert Renault die Neuwagengarantie: Auf die beiden neuen Modelle gibt der französische Hersteller nun eine Garantie von fünf Jahren bzw. 100.000 Kilometern – statt zwei oder drei Jahren. Der Kompaktwagen und das Mittelklasse-Modell rollen zum kommenden Wochenende zu den deutschen Händlern.

Die vierte Generation des Mégane ist ab 14.110 Euro netto zu haben, dann mit dem 74 kW / 100 PS starken 1,2-Liter-Turbobenziner. Muskulös und mit markanten Details gestaltet, deutlich geräumiger als der Vorgänger und technisch voll auf der Höhe greift der Kompakte den Klassenprimus VW Golf an.

Der Renault Talisman steht für mindestens 23.487 Euro netto beim Händler, schon in der Basisversion "Life" ist, neben Klimaautomatik, Tempomat, Navigationssystem, Parksensoren hinten und Fahrmodusauswahl, unter anderem eine Massagefunktion für den Fahrersitz serienmäßig. (sp-x)

360px 106px

Mehr zum Thema Garantie:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Flottengeschäft

Ford mit Einpreisstrategie

Im Mai und Juni bietet der Kölner Autobauer seine drei großen Pkw-Modelle Mondeo, S-Max und Galaxy zu einheitlichen Leasingraten an.


img
BMW M550d

Diesel-Dampfhammer

Diesel-Fans wird BMW auch vom neuen 5er wieder eine besonders sportliche M-Version anbieten. Die Neuauflage des extrastarken Selbstzünders ist druckvoller denn je.


img
Digital-Ausgabe

Autoflotte 5/2017 jetzt als ePaper lesen!

Schadenmanagement im Fuhrpark: In der Marktübersicht stellt Autoflotte 5/2017 33 Anbieter für die Abwicklung vor. Zudem klären wir, wann sich Outsourcing lohnt.


img
Skoda

Nachfolger des Yeti heißt Karoq

Nach Kodiaq nun Karoq: Skoda schafft eine einheitliche SUV-Terminologie und lässt den Namen Yeti fallen. Außerdem wächst das Einstiegs-SUV der Marke zum Modellwechsel...


img
Personalie

Torsten Harms geht zu Consense

Torsten Harms soll von Hamburg aus als Leiter Vertrieb die Geschäftsentwicklung des Schadenmanagers vorantreiben.