suchen
26.02.2016 Responsives Design

Neue Website für Mobility Concept

Mobility Concept hat seine Website in einem responsiven Webdesign komplett überarbeitet.
© www.mobility-concept.de

Die Seite www.mobility-concept.de wurde jetzt für verscheidene Endgeräte optimiert und auf die Bedürfnisse der Dienstwagennutzer ausgerichtet.

Mobility Concept hat seine Website in einem responsiven Webdesign komplett überarbeitet. Wie der Flottendienstleister der Uni Credit mitteilte, wurde die Seite www.mobility-concept.de für verscheidene Endgeräte optimiert und auf die Bedürfnisse der Dienstwagennutzer ausgerichtet. So findet der Fahrer im Menüpunkt Servicecenter auf einen Klick alle wichtigen Dokumente rund um die Themen Schadenmanagement und Fahrzeugrückgabe.

Neben der klassischen Schadenmeldung zum Download steht ab sofort eine Online-Schadenmeldung zur Verfügung. Über ein einfaches Formular kann der Fahrer den Unfallhergang schildern, Bilder des Schadens hochladen und auf einer Skizze direkt am Bildschirm die beschädigten Teile markieren.

Außerdem wurde der Prozess der Fahrzeugrückgabe vereinfacht. Als Mitglied des VMF gelten bei Mobility Concept die Richtlinien der "Fairen Fahrzeugrücknahme". Um das Fahrzeug nach Ende der Leasinglaufzeit bundesweit beim Partner Dekra zurückzugeben, benötigt der Fahrer eine Legitimation. Diese kann er sich ab sofort über die neue Website ausdrucken. (se)



Mehr zum Thema Flottenmanagement:

Gebrauchtfahrzeugwerte



Fotos & Videos zum Thema Flottenmanagement

img

Autoflotte "Fleet Solutions Day"


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Ford Mustang Facelift

Pony mit mehr Pepp

Ford hat den Mustang überarbeitet. Er sieht schneller aus und soll es auch sein. Vor allem aber wurde er elektronisch aufgerüstet.


img
Skepsis vor Roboterautos

Das Lenkrad bleibt wichtig

Autos können irgendwann alleine Fahren. So ganz trauen Autofahrer den Künsten künftiger Fahrzeuge nicht, aber man sieht Vorteile.


img
Fahrbericht Porsche Panamera 4 E-Hybrid

Die teure Art zu sparen

Mindestens 107.553 Euro verlangt Porsche für sein neues Öko-Flaggschiff Panamera 4 E-Hybrid. Dafür spart der Kunde ziemlich viel Sprit – vorausgesetzt er legt die...


img
Personalien

Generationswechsel bei Kroschke

Felix Kroschke und Mirko Dobberstein sind neu in der Geschäftsführung. Sie sollen die Unternehmensgruppe strategisch weiterentwickeln.


img
VDA

Keine Gespräche mit Regierung über Abgastricks

Manipulationen mittels eines "defeat device" waren mir nicht bekannt, sagt der Präsident des Branchenverbands VDA, Matthias Wissmann.