suchen
Rotlichtverstoß am Bahnübergang

Keine Gefahr bei öffnender Schranke

1180px 664px
Bei rotem Blinklicht darf man nicht über den Bahnübergang fahren. Die Frage ist nur: Wie hart wird ein Verstoß bestraft?
©

Wenn sich die Schranke am Bahnübergang öffnet, kommt kein Zug mehr. Bei rotem Blinklicht darf man trotzdem nicht weiterfahren.

Für einen Rotlichtverstoß an einem beschrankten Bahnübergang gibt es kein Fahrverbot. Das geht aus einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Sachsen-Anhalt hervor. In dem verhandelten Fall hatte ein Autofahrer nach dem Öffnen der Schranken die Gleise überquert, obwohl das rote Blinklicht noch nicht erloschen war. Das zuständige Amtsgericht verhängte daraufhin eine Geldbuße von 240 Euro und ein einmonatiges Fahrverbot.

Das OLG hingegen urteilte milder: Die Schranken an einem Bahnübergang würden sich erst zu öffnen beginnen, wenn in absehbarer Zeit kein weiterer Zug durchfahre. Anders als bei einem unbeschrankten Bahnübergang bestehe ab diesem Moment keine Kollisionsgefahr mehr. Um einen Rotlichtverstoß handelt es sich aber nichtsdestotrotz, weshalb der Fahrer 80 Euro zahlen muss (Az.: 2 Ws 6/17). (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Fahrverbot:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Autoflotte TopPerformer 2017

Die besten Marken, Modelle und Dienstleister

Die "Autoflotte TopPerformer 2017" standen beim dritten Autoflotte FuhrparkMonitor in Frankfurt im Rampenlicht. Dieses Jahr ging die begehrte Auszeichnung an insgesamt...


img
Fahrbericht Volvo XC40

Der coole Cousin

Volvos SUV-Familie bekommt 2018 Nachwuchs. Bereits in seinem ersten Jahr soll der kompakte XC40 zum Bestseller der Schweden aufsteigen. Für einen erfolgreichen Karrierestart...


img
"Kompetenzzentrum Batteriezelle"

BMW investiert 200 Millionen Euro

Der Autobauer will seine Technologiekompetenz für Batteriezellen erweitern und dafür 200 Millionen Euro investieren. In München wurde der Grundstein für ein "Kompetenzzentrum...


img
Wegen drohender Fahrverbote

Nissan gibt "Innenstadtgarantie" für Diesel

Weil auch fabrikneuen Dieselautos im kommenden Jahr Fahrverbote drohen, bleiben zurzeit die Käufer weg. Nissan steuert nun mit einer ungewöhnlichen Garantie gegen.


img
Datenklau bei Uber

Potenzieller Investor wurde als Erster informiert

Nach Unternehmensangaben hat der Fahrdienst-Vermittler zunächst einen möglichen Investor über den Datenklau informiert. Die Softbank erwägt rund zehn Milliarden...